Durcheinander der Schwangerschaft?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein handelsüblicher Schwangerschaftstests aus der Apotheke, Drogeriemarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) liefert unabhängig vom ersten Tag der letzten Periode oder der vermeindlich fruchtbaren Tage etwa 19 Tage nach dem letzten ungeschützten Geschlechtsverkehr ein sehr zuverlässiges Ergebnis.

Ein Schwangerschaftstest ist nach richtiger Anwendung nur innerhalb der laut Packungsbeilage beschriebenen Ablesezeit aussagekräftig - also nicht 3 Minuten vorher und auch nicht eine halbe Stunde später.

Es kann durch die Einnahme von bestimmten Medikamenten (die den Hormonspiegel beeinflussen) zu einem falsch-positiven Testergebnis kommen.

Auch bei einer sehr frühen Fehlgeburt liefert der Test zunächst ein positives Ergebnis. Die Eizelle wurde zwar befruchtet, ist jedoch frühzeitig abgegangen.

Aber schon in der Schule wird den Schülern fälschlicherweise vermittelt, dass ein "regelmäßiger" Zyklus 28 Tage lang sein sollte. Das ist aber nur ein Durchschnittswert, kaum eine Frau funktioniert wie ein Uhrwerk und bei weit über der Hälfte aller Frauen schwanken die Zykluslängen innerhalb eines Jahres um mehr als 7 Tage.

Dies ist nicht ungewöhnlich und ein Menstruationszyklus von 21 bis 35 Tage gilt immer noch als regelmäßig. Deshalb ist es auch so schwer, die fruchtbaren Tage sicher ohne Zyklusbeobachtung (symptothermale Methode) zu bestimmen.

Die Periode kann sich auch durch psychische oder körperliche Belastungen wie beispielsweise Stress, Reisen, Leistungssport, anstehende wichtige Entscheidungen oder familiäre Ereignisse verschieben oder sogar ganz ausfallen.

Was durch derartige Stressoren auf hormoneller Ebene passiert, ist noch nicht vollständig aufgeklärt. Man geht jedoch davon aus, dass solche Situationen Fehlfunktionen im Nervensystem auslösen können, die sich auf die Regulation der Hormone auswirken.

Letztendlich kann dir niemand hier im Forum seriös sagen, ob deine Freundin nun schwanger ist oder nicht.

Ein angeordneter Bluttest sowie eine gynäkologische Untersuchung liefern die sichersten Ergebnisse.

Alles Gute für euch, ich drück jedenfalls fest die Daumen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Paetze96
05.06.2016, 17:42

Waren heute in der Notaufnahme und bei dem Fa der da auch sitzt . Da meine freundin auch leichte Blutungen hat meinte der Fa das es 50 / 50 steht das sie vielleicht eine Fehlgeburt hat sie hat die schwangerschaftshorme in sich sie meinte zu uns von 0 bis 10 ist man nicht schwanger und meine Freundin liegt bei 10,5 eine kleine Chance besteht also wir haben in 1 bis 2 wochen noch mal ein Termin und hoffen sehr das es doch alles gut verlaufen ist.

0
Kommentar von Paetze96
05.06.2016, 17:44

Blut Test und Urin Test wurden auch gemacht da die Fa aber nichts sah meinte sie es kann sein das es noch zu früh ist oder eben auch die Fehlgeburt

0
Kommentar von isebise50
06.06.2016, 21:12

Vielen Dank für deine Auszeichnung Paetze96 und nochmals alles Gute für euch!

0

Die Schwangerschaftswochen werden pauschal ab der letzten Menstruation berechnet und es wird dabei von einem 28-Tage-Zyklus ausgegangen.

Bei einem längeren oder kürzeren Zyklus haut die Rechnung dann so nicht mehr hin und man muss sie anpassen. Bei manchen Rechnern kann man die übliche Zykluslänge angeben, sodass das miteinbezogen wird. Manche können auch den vermuteten Tag des Eisprungs berücksichtigen und ihre Berechnung entsprechend anpassen.

Der Arzt passt die Schwangerschaftswochenberechnung oft anhand der Maße des Embryos im Ultraschall an. 

Dass das Testergebnis bisher schwach ausfiel, spricht dafür, dass die Schwangerschaft noch nicht weit fortgeschritten ist. Das passt ja auch damit zusammen, dass ihr der Meinung wart, erst nach ihren fruchtbaren Tagen Sex gehabt zu haben.

Da sie schwanger wurde, war der Sex ganz offensichtlich nicht erst nach ihren fruchtbaren Tagen, denn sonst wäre sie ja nicht schwanger geworden. Folglich hat sich ihr Eisprung etwas nach hinten verschoben und der Zyklus wäre demnach länger als bisher gewohnt. Sie ist vielleicht erst am Ende der vierten oder am Anfang der fünften Woche.

Dass nun ein Test nicht schwanger anzeigt könnte an zu dünnem Urin gelegen haben, aber auch auf eine bevorstehende Fehlgeburt hindeuten. Dazu könnten auch ihre Unterleibs- und Rückenschmerzen passen.

Es ist nämlich leider so, dass gut ein Viertel der Schwangerschaften in einem Frühabort endet. Man geht sogar von einer deutlich höheren Dunkelziffer aus, weil viele Frauen zum Zeitpunkt ihrer Fehlgeburt gar nicht wissen, dass sie schwanger waren. Sie halten die Blutung dann einfach für eine etwas verspätet eintretende Menstruationsblutung.

Da man in diesem Stadium der Schwangerschaft eh nicht viel tun kann, außer abzuwarten, bleibt euch auch nichts anderes übrig, als eben das zu tun.

Morgen könnt ihr zu ihrem Frauenarzt gehen und Blut abnehmen lassen, dann habt ihr zumindest Gewissheit, ob sie nun (noch) schwanger ist oder nicht.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Paetze96
05.06.2016, 17:37

Waren heute in der Notaufnahme und bei dem Fa der da auch sitzt . Da meine freundin auch leichte Blutungen hat meinte der Fa das es 50 / 50 steht das sie vielleicht eine Fehlgeburt hat sie hat die schwangerschaftshorme in sich sie meinte zu uns von 0 bis 10 ist man nicht schwanger und meine Freundin liegt bei 10,5 eine kleine Chance besteht also wir haben in 1 bis 2 wochen noch mal ein Termin und hoffen sehr das es doch alles gut verlaufen ist.

0
Kommentar von Paetze96
05.06.2016, 17:42

Blut Test und Urin Test wurden auch gemacht die Fa Fand nichts deswegen sagte sie auch es kann sein das sie noch am Anfang ist oder eben die Fehlgeburt

0

Entspannt euch und habt mehr Geduld. Wartet einfach nochmal ein oder zwei Wochen und macht dann wieder einen Test, wenn sie ihre Periode nicht bekommen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Paetze96
05.06.2016, 10:33

Hört sich so einfach an .. :(

0
Kommentar von Russpelzx3
05.06.2016, 10:34

Ihr seid doch noch jung, euch rennt das nicht davon. Es wird schon noch klappen. ;)

0

Also, am besten zum Arzt!

Es kann immer sein dass sich die Periode verzögert, auch wenn man 20 ist!

Ansonsten einfach mal abwarten wenn ihr nicht zu  Arzt wollt. 

Allerdings kann man auch schwanger werden obwohl man eigentlich nicht seine Fruchtbaren Tage hat. AM besten und sichersten ist ihr geht mal zum Arzt den es könnte auch im schlimmsten Fall eine Eileiterschwangerschafft sein aber jetzt bitte keine Paik und gooogelt ja nicht danach weil dann hat deine Freundin Krebs und stirbt in drei Tagen wenn du sowas suchst im Netzt!!!! Ich wiederhole mich, einfach zum Arzt der macht ein zwei Tests und dann ist gut

Ich wünsche euch viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Paetze96
05.06.2016, 10:36

Das wissen wir. Aber mittlerweile hätte sie ja einen Zyklus von 37 Tagen, das wäre schon krass. 

Wir wollen  ja zum Arzt, aber der hat halt erst morgen auf :p

Ihre Mama hatte wohl auch schon eine Eileiterschwangerschaft, das beruhigt nicht gerade.. Trotzdem danke für die Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?