Durch was wird Bulimie ausgelöst?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey,

die Ursachen von Bulimie und anderen Essstörungen sind vielfältig. Grundsätzlich ist die wichtigste Zeit wie bei vielen psychischen Störungen immer die Kindheit und Jugend. In der Zeit werden wir und unsere Psyche geprägt, bekommen Vorstellungen von Menschheit, Liebe und Zuwendung und lernen Bedeutungen von Wörtern und Sprache kennen, die uns unser ganzes restliches Leben begleiten. Die Kindheit ist der Grundstein unserer Persönlichkeit.

Aber natürlich kann man auch bei Bulimie häufige Ursachen und Risikofaktoren erkennen. Das können ein negatives Verhalten der Eltern während der Erziehung sein, familiäre Probleme, ein geringes Selbstbewusstsein, das Festsetzen eines prominenten Idols, das dem angeblichen Schönheitsideal "je dünn, desto besser" entspricht, der Zwang nach Perfektionismus oder aber auch eine Störung im Hirnstoffwechsel, wie es beispielsweise bei einer Depression der Fall ist.

Hier habe ich eine sehr schöne Geschichte, wie Bulimie eigentlich mehr oder minder "aus dem Nichts" entstehen kann:

Nehmen wir einmal an, ein unzufriedenes und unsicheres Mädchen namens Sofia möchte abnehmen. Denn es hat sowohl von seiner Mutter als auch von der Gesellschaft vermittelt bekommen, dass man dünn sein muss um glücklich und selbstbewusst sein zu können.

Die Diät scheint erfolgreich, Sofia nimmt ab. Vielleicht bekommt sie sogar positives Feedback aus ihrer Umgebung. Erfreut darüber beschließt Sofia, noch mehr abzunehmen. Nach einiger Zeit bemerkt sie allerdings, dass das immer schwieriger wird.

Erneut tauchen die altbekannten negativen Gefühle auf. Sofia zweifelt an sich, und wechselt zu einer extremeren Diät und zwingt sie sich, noch weniger zu essen. Während ihr Körper permanent nach Essen schreit, ist Sofias Kopf ständig mit den Zahlen auf der Waage und in den Kalorientabellen beschäftigt.

Eines Tages erfährt Sofia in der Schule, dass sich ihre beste Freundin eine neue beste Freundin gesucht hat. Sie kommt verletzt und wütend nach Hause und kann sich plötzlich nicht mehr beherrschen. Wie ferngesteuert fällt Sofia über all das Essen her, das sie sich wochenlang untersagt hat. Sie stopft unkontrolliert, bis ihr der Magen weh tut. Entsetzt realisiert Sofia, was sie getan hat und sie will diese Kalorien um jeden Preis wieder loswerden.

Sofia schließt sich im Badezimmer ein und steckt sich den Finger in den Hals. Wie eine Fontäne schießt ihr Mageninhalt in die Toilettenschüssel. Sofia ist erleichtert. Und sie glaubt, dass sie einen Weg gefunden hat, ungestraft essen und dabei trotzdem weiter abnehmen zu können. Natürlich will sie das nur im Notfall wieder tun. Und dann beginnen die Notfälle sich zu häufen…

Irgendwann bemerkt Sofia entsetzt, dass nicht sie die Fressanfälle unter Kontrolle hat, sondern die Fressanfälle sie. Sofia wollte abnehmen um sich besser zu fühlen, was sie bekommen hat, ist Bulimie.

Quelle: https://lebenshungrig.de/

Leider wird eine Therapie von Bulimie wie in vielen Fällen der Psychologie immer schwieriger, je länger die Störung ohne Behandlung besteht. Bulimie ist ein Teufelskreis - man möchte perfekt sein, wird sich aber nie so empfinden und immer von den Fress- und Brechanfällen bestimmt werden, wenn man sich nicht in Behandlung begibt. Denn Essstörungen können tödlich enden - und genau das ist oft nicht in den Gedanken von Betroffenen verankert, dass sie tatsächlich an einer potenziell tödlichen Störung erkrankt sind.

Wenn Du Hilfe brauchst, so möchte ich Dich ermutigen, Dich an eine Vertrauensperson zu wenden. Ich weiß, dass es gerade in dem Thema oft schwierig ist, sich selbst einzugestehen, dass man auf fremde Hilfe angewiesen ist, aber wenn man einmal diese Stärke gezeigt hat, hat man schon nahezu alles gewonnen. An Bulimie Erkrankte sind nicht schön - das ist weit unter dem Schönheitsideal und laufen Gefahr, vom Umfeld komplett abgestoßen zu werden. Und das möchtest auch Du sicher nicht. Also denke bitte nochmal über meine Worte nach.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Vielen Dank für den Stern.

0

z.b. Wenn du Diät machst und dann Heißhunger hast, ganz viel isst und es bereust. Einige haben dann extreme Angst zuzunehmen und würgen alles wieder raus.

dies ist eine schwere krankheit? also ist der grund weniger wichtig?

wichtig ist das man schnell in einen genesungsprozeß kommt, bevor sich die alles verfestigt?

am besten fragst mal hier an ob die eine gute beratung kennen in deiner gegend?

http://dick-und-duenn-berlin.de/

Ablauf Tagesklinik bei Bulimie?

Hallo, ich werde in 2 Woche wegen meiner Bulimie in eine Tagesklinik für Kinder und Jugendliche gehen. Am Montag schaue ich sie mir dann auch an und ich weiß halt gar nicht wie der Tag da so abläuft. Das macht mich total verrückt und ich kann bis Montag nicht mehr abwarten. Weiß jemand von euch wie es dort so abläuft? Muss ich da auch Frühstück mitessen ? Gibt es nach dem Mittagessen auch noch einen Nachmittagssnack ? Denkt ihr ich muss dort auch zunehmen ? Ich habe einen BMI von 18 und möchte echt nicht mehr zunehmen.

...zur Frage

Mutter weiß von meiner Bulimie?

Ich habe Bulimie und dazu ein richtig beschi**enes Verhältnis zu meiner Mutter. Nun hat sie mich angeschrien und mir vorgewofen, ich würde mich nach dem Essen übergeben. Es stimmt zwar, aber meine Mutter ist die allerletzte Person auf dieser Welt mit der ich darüber reden möchte. Ich gehe ja auch nicht umsonst zu einer Psychologin. Jetzt ist meine Frage, wie überzeuge ich meine Mutter, dass ich keine Bulimie habe?

...zur Frage

Wie wird ein Reflex ausgelöst?

...zur Frage

Warum haben Frauen häufiger Essstörungen als Männer und können Männer auch Bulimie kriegen?

Wie erklärt sich das

...zur Frage

Bulimie- ab wie vielen Fress-/Brechanfälle am Tag ist es eine "extreme" Bulimie?(schreibt man das so? :D)?

Ich habe seit nun etwa 4 Monaten eine Essstörung, wobei es im ersten Monat mehr Anorexie war, nun aber eine Bulimie ist. Jetzt zur eigentlichen Frage, ab wann, findet ihr, ist es eine "leichte" oder "extreme" Bulimie (also, wenn man ungefähr... mal im/am Tag/Woche Heißhungerattacken hat, nach denen man sich übergibt?) (Hoffe man versteht, was ich meine)

...zur Frage

Praktikum abbrechen wegen zu viel Stress?

Hallo community,

Ich weiß nicht wieso ich immer hier auf die Seite komme aber ich habe nunmal keinen mit dem ich drüber sprechen kann.

Ich habe Bulimie und mache derzeit einen praktikum in einer kita. Ich werde 8 wochen machen müssen und habe bis jz gerade mal 3 wochen.

Meine eltern sind im Urlaub, daher übergebe ich mich jede freie Sekunde. Ich habe bald garkein geld mehr und weiss nicht wie ich diese Wochen überstehen soll. Ich heule jeden tag nur rum und esse einfach weil ich traurig bin. Ich will nicht einmal essen bzw manchmal habe ich nichtmal lust drauf aber es ist zu einem Zwang geworden.

Das Praktikum gefällt mir auch nicht. Ich fühle mich So ungewollt dort und manchmal will ich einfach nur heulend rausrennen. Langsam möchte ich auch keine Erzieherin mehr werden. Einfach nichts macht mehr Spaß ich weiß absolut garnicht was ich eigentlich dort mache. Ich brauche diese wochen für die Erzieher Ausbildung aber ich will diese Ausbildung echt nicht mehr machen. Ich habe mein fachabi mit 2,1 bestanden und denke nach irgendwas zu studieren, nur weiß nicht was genau.

Meine Suizidgedanken werden tag zu tag schlimmer ich weiß echt nicht mehr wohin das führen wird.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?