Durch was steigt und sinkt der Blutdruck?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

natürlich steigt dein blutdruck wenn du dich bewegst.

bewegung = anstrengung = herz pumpt mehr blut durch den körper = höherer blutdruck.

wenig bewegung bewirkt das gegenteil, der blutdruck sinkt; außerdem haben schlanke menschen, besonders frauen, grundsätzlich einen niedrigeren blutdruck als jemand, der mehr auf den rippen hat.

Das ist quatsch wenn man sich bewegt sinkt er herz pumpt schnellerbund kann blut schneller bearbeiten.und eime antwort die nicht richtig ist wir hilfreichate meine mama ich hoch examinirte fach krankenschwester

0

Bei sportlichen Aktivitäten beschleunigt der Puls und der Blutdruck steigt, ebenso bei Kaffeegenuss, Anstrengung oder Stress. Bei wenig Essen glaube ich, dass er sinkt. Auf jeden Fall aber in Ruhephasen und bei wenig Aktivität!

2 Tage nichts essen, trinken, schlafen ?

Was passiert wenn ein Mensch 2 Tage lang nichts trinkt, isst und rein garnichts schläft? (ist eine schulaufgabe) sinkt oder steigt der Blutdruck? Kann es sein das man zusammenbricht?

...zur Frage

Was passiert, wenn die Geldmenge im Inland sinkt, aber die Gütermenge gleich bleibt?

Laut der Quantitätstheorie existiert ein proportionaler Zusammenhang zwischen der Geld- und Gütermenge im Inland. Wenn die Geldmenge steigt, die Gütermenge jedoch nicht, dann steigen die Preise. Was aber wenn die Geldmenge sinkt, weil z.B. Gastarbeiter Geld ins Ausland transferieren?

...zur Frage

Kann man mit einem Blutdruckmessgerät fürs Handgelenk auch den Blutdruck an den Fersen messen, sofern der Umfang stimmt?

oder bekommt man dann ungenaue Messergebnisse?

...zur Frage

Ist das Marktdiagramm mit Angebot und Nachfrage nicht falsch herum?

Ich versuche gerade das Diagramm zu Angebot und Nachfrage zu verstehen.

Von der Seite http://www.rechnungswesen-verstehen.de/bwl-vwl/vwl/angebot-und-nachfrage.php habe ich das Diagramm und die Erklärung die ich gleich zitieren werde.

"Wenn die angebotene Menge steigt und die Nachfrage gleich bleibt, sinkt der Preis [...]" - Im Diagramm geht die Angebotskurve aber nach oben, was aussagt, dass bei wachsender Menge und gleichbleibender Nachfrage der Preis steigt.

"Sinkt hingegen das Angebot und die Nachfrage bleibt gleich, steigt der Preis der Ware [...]" - Im Diagramm ist bei einer geringen Angebotsmenge ein geringer Preis angegeben.

Die zitierten Sätze machen für mich Sinn. Das Diagramm dazu kann ich einfach nicht nachvollziehen.

Die Angebotskurve müsste doch wie die Nachfragekurve aussehen und umgekehrt?

...zur Frage

Wie oft darf ich mein blutdruck messen?

Hallo, also ich messe nicht so oft mein blutdruck aber wen ich mal im panik bin dan mess ich in einer stunde villeicht 7 bis 8 mal bis der blitdruck wieder so einigermassen ok ist, jetzt zu meiner frage, wie oft kann ich den messen ,und in welchen abständen, ist das messen schlecht für das herz oder gefäse,

Welcher wert ist den gut manche sagen 120 zu 80, die anderen beide werte 10 mehr oder weniger seien gut also 130 zu 70 oder 110 zu 70

Und wen ich sitze hab ich immer ein hohen blutdruck, wen ich sitze und mich hinlehne mit dem rücken wieder etwas weniger, nach was kann ich den gehen, morgens wenn ich aufwache sehr niedrig, manchmal hoch, kann mir da mal zu den jemand helfen bitte

...zur Frage

Blutdruckmessen - wie oft sinnvoll?

Wie oft sollte man eigentlich den Blutdruck messen, wenn man von erhöhtem Blutdruck betroffen ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?