Durch was für englische Musik könnte man am besten englisch Lernen?

5 Antworten

"Gute" Grammatik gibt es bei Pop- und Rocksongs selten. Wie die anderen schon geschreiben haben, solletst Du erste einmal Songs nehmen, die Dir gefallen (auf die Gefahr hin, dass dort Grammatik und Aussprache NICHT gut sind). Um Hiphop/Rap würde ich einen RIESENbogen machen(auch wenn es auch in dem Bereich gute Gegenbespiele gibt) , denn dieses Englisch ist oft der reine Dreck. Am meisten lernen kann man natürlich von Texten, die wirklich etwas zu sagen haben: Lieder von Bob Dylan, Beatles ab ca. 1966, Leonard Cohen, Marc Cohen, Don McLean, Nofrah Jones, (dies sind allerdings alles ältere Beispiele). Gib den Titel der Songs + "lyrics" ein, die Dir gefallen, drucke Dir die Texte aus, und dann kannst Du beginnen.

Ich halte es für am Sinnvollsten Du nimmst Dir ein Lied, das Dir persönlich super gefällt, denn dann hast Du mehr Enthusiasmus als für irgendein Gedudel, das Dir null zusagt.

Kopfhöhrer auf und Stückchenweise den SOng hören und aufschreiben, was Du meinst an Vokabular gehört zu haben. Langenscheid Buch griffbereit und nachschauen ob das aufgeschriebene Sätzchen einen Sinn ergibt. Ggf. die Liedpassage nochmal, nochmal und nochmal anhören.

Das macht Spaß, trainiert dein Gehör, Deine Konzentration und natürlich auch Deinen Sprachschatz. Denn ehrlich... Ein Lied aufgrund von Melodie schön zu finden ist eines, aber es ist nochmal so schön, wenn man auch weis, worüber das Lied handelt :-)

Viel Spaß

du musst dich durchschauen, am wichtigsten is das du die sänger gut verstehst. druck dir zur sicherheit noch den liedtext dazu aus und schlag die wörter nach die du nicht weist. wir haben das sogar in der schule so gemacht.. und es hat echt was geholfen. was auch hilft is wenn du dir filme in englisch anschaust mit englischen untertitel.. wie gesagt hab ich auch immer gemacht :)

Und wie sind heute Deine Englischfähigkeiten?

0

Filme ist gut, aber bitte ohne Untertitel!

Denn Ablesen kann man auch in Texten, Zuhören nur, wenn man nicht liest!

0
@punkrockboy

meine englischkenntnisse sind sehr gut.. ich kann mich problemlos mit meiner cousine und deren mann verständigen (sie sind Amerikaner), klar frag ich noch nach wörtern die ich nicht kenne.. perfekt bin ich nicht im sprechen aber ich habe dadurch viel gelernt. zu den untertitel.. is ja klar das das keiner mag, aber es geht ja nicht ums mögen sondern ums verstehen! Manche schauspieler versteht man einfach nicht, oder sie haben einen besonderen aktzent.. da ist so ein Untertitel schon hilfreich, da man ja nachlesen kann, auch wenn die schrift da unten nervt!!

0

das lied was dir gut gefällt. es ist nicht gut ein lied zu nehmen, was zwar gut anzuhören ist, welches aber nicht deinen geschmack trifft.

auf jeden fall nicht bei der Lena :p

Was möchtest Du wissen?