Durch Slowenien über Landstraßen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Fahren Sie von der Autobahn A9 bei der Ausfahrt 208 "Lebring" ab, biegen Sie danach 2 x links ab Richtung Ortszentrum Lebring. Bei der Einmündung in die Bundesstraße B67 halten Sie sich rechts Richtung "Slowenien". Vom Gasthof Thaller fahren Sie auf der B67 Richtung Süden und passieren insgesamt 6 Kreisverkehre in gerader Richtung.1,5 km nach dem 6. Kreisverkehr biegen Sie nach links auf die B69 in Richtung „Straß in der Steiermark“ ab. Durchqueren Sie das Ortszentrum in gerader Richtung und fahren Sie auf der B69 Richtung „Mureck“.Durchfahren Sie Mureck auf der Hauptstraße. Ca. 500m nach dem Hauptplatz verläuft die Hauptstraße in rechtem Winkel nach links. Fahren Sie hier geradeaus und verlassen Sie somit die Hauptstraße.Nach ca. 200m sehen Sie rechter Hand die Grenze und die Brücke über die Mur. Passieren Sie die Brücke, Sie sind nun in Slowenien. Unmittelbar nach der Brücke biegen Sie nach rechts in Richtung Lenart ab.In Lenart biegen Sie an der ersten Ampelkreuzung rechts, an der nächsten Ampelkreuzung links ab. Passieren Sie die Kirche von Lenart (rechter Hand) und folgen Sie dem Straßenverlauf Richtung Ptuj.In Ptuj muss man etwas aufpassen. Zuerst halten Sie sich rechts, vor der großen Tankstelle unten in der Senke biegen Sie links ab und passieren die Eisenbahnbrücke.Nach der Eisenbahnbrücke fahren Sie immer gerade aus, und passieren die ersten beiden Kreisverkehre in gerader Richtung.Beim dritten Kreisverkehr nehmen Sie die erste Ausfahrt (nach rechts) und passieren eine große neue Brücke.Jetzt kann nichts mehr schief gehen, auf der gut ausgebauten Strasse 9 fahren Sie weiter bis zum kroatischen Grenzübergang bei Macelj.

Gute Fahrt und liebe Grüße aus Lebring!

edgar1279 05.05.2015, 19:19

also lieber investieren und die Autobahn nehmen :-)

0

Die Landstraßen sind in Slowenien nicht gut ausgeschildert und es wird immer versucht einen auf die AB zu lotsen. Vorsicht, manche Kreisverkehre gehören Rechtlich zur AB und sind Mautpflichtig. Ich fahre 2 mal im Jahr vom Karawankentunnel kommend durch das Land und nehme immer die Vignette, damit bin ich immer auf der sicheren Seite. Vorsicht auch, es wird in vielen Ortschaften geblitzt.


edgar1279 06.05.2015, 12:08

Danke. Ich werde auch die Autobahn nehmen.

0

Es wird einem nicht leicht gemacht, die Autobahn zu umgehen. Vor allem muss man die Vignette noch in Österreich kaufen. Schon im ersten Kreisel nach der Grenze stand die die erste Kontrolle. Man gewinnt mitunter den Eindruck, dass das Erwischen von (selbst unbeabsichtigten) Mautprellern ein lukrativer Geschäftszweig ist.

edgar1279 06.05.2015, 12:06

Ich kaufe Vignetten immer schon vorab bei unserem ADAC. Der hat auch die slowenische da. Aber ich denke die 30 € machen micht nicht viel ärmer und es ist dafür ein entspannteres Fahren. Also ab auf die Autobahn. :-)

0

Was möchtest Du wissen?