Durch Geld Schenkung kann man die Umsatzsteuer oder Gewerbesteuer verringern oder?

9 Antworten

3. Umsatzsteuer: Schenkung unterliegt wegen fehlendem Entgelt grundsätzlich nicht der Umsatzsteuer, wenn es sich nicht um einen Fall von steuerbaren unentgeltlichen Wertabgaben handelt.

https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/schenkung-45937

Woher ich das weiß:
Recherche
1

Wenn man zu viele Häuser verkauft und das unter 10 Jahre zahlt man doch Gewerbesteuer und Umsatzsteuer so, wie immer. Aber kann man dadurch es verringern, wenn das Geld, was man von Käufer kriegt fast alles an die Kinder verschenkt.

Was ist mit Gewerbesteuer?

0
2

Meinen Sie vielleicht die Spekulationssteuer, wenn man das Haus vor Ablauf der 10 Jahres Frist wieder verkauft?

0
1
@tessawrnrg

ja das ist es. kann man allgemein den gewinn verringern indem man geld verschenkt?

ich meine viele gewerbe betreiber z.b eltern die einen laden haben und kinder haben nutzen diesen tipp. den gewinn einfach verschenken. geht es aber auch hier?

0

Der Verkauf eines Privvathauses ist weder Gewerbe- noch Mehrwertsteuerpflichtig.

Was du meinst ist wohl die Erbschaftssteuer. Die kann man nur umgehen wenn eine Überschreibung/Schenkung 10 Jahre vor dem Erbfall erfolgt. Die Schenkungssteuer reuziert sich über diese 10 Jahre auf Null.

Allerdings gibt es ja so oder so Freibeträge für Kinder.

1

Wenn man zu viele Häuser verkauft und das unter 10 Jahre zahlt man doch Gewerbesteuer und Umsatzsteuer so, wie immer. Aber kann man dadurch es verringern, wenn das Geld, was man von Käufer kriegt fast alles an die Kinder verschenkt.

Was ist mit Gewerbesteuer?

0
57
@rostockfr8r

Wenn du kein Gewerbe hast, brauchst du auch keine Steuer dafür zahlen.

auch ein Privatmann kann viele Häuser haben

0
44
@rostockfr8r

Gewerbesteuer nur, wenn das Gewerbe An- und Verkauf von Häusern ist.

Mehrwertsteuer fällt beim Bau an. Bei Gewerbeobjekten kann das eine Rolle spielen.

Es gibt noch eine Spekulationssteuer, die fällig wird, wenn Kauf und Verkauf des Hauses weniger als 10 Jahre auseinanderliegen.

Allerdings sind all die Steuern fällig, unabhängig davon, was mit dem Erlös passiert.

0
36
@rostockfr8r

du sprichst vom gewerblichen Grundstückshandel ..... und wer den betreibt, hat einen Steuerberater

1
40
@rostockfr8r

Wenn man viele Häuser verkauft wird wohl ein gewerblicher Grundstückshandel angenommen. Was aber wiederum nicht dem entsprichst was du erst gefragt hast.

"So wie immer" ist schonmal ein gewagter Ausdruck. Im Zweifel sinds eher einzelfallbetrachtungen als pauschalierungen.

Was du nach dem Verkauf mit deinem Geld anstellst interessiert Gewerbe und Umsatzsteuer nicht im geringsten.

Und ganz im Ernst wenn ich mehrere 700.000,- Immobilien besitze sollte man drüber nachdenken nicht 1-2.000,- an einen Steuerberater zu zahlen, der dann auch alle Inforationen bekommt und erfragen kann.

2
1
@Kleidchen2

ich muss gewerbesteuer zahlen weil zu viele häuser verkauft habe. aber allgemein will ich raus und möchte alles an die kinder verschenken, habe eh probleme mit der krankheit usw.. möchte so wenig zahlen, wie es geht

0
40
@wurzlsepp668

Achja das habe ich vergessen :)

und wer gewerblichen Grundstückshandel mit 700.000€ Immobilien betreibt hat davon natürlich nicht viel :D das hatte ich ja komplett vergessen :D

1
36
@rostockfr8r

DER Zug mit dem Steuersparen ist abgefahren ......

Steuerberater war zu teuer, richtig?

0
44
@rostockfr8r

Gewerbe wird es nur dann, wenn du den An- und Verkauf als Gewerbe betreibst. wenn dir viele Häuser aus Privatbesitz gehören, ist das nicht gewerbesteuerpflichtig. Es sei denn, du wolltest das selber, um der Spekulationssteuer zu entgehen.

In dem Fall ist wirklich eine professionelle Beratung nötig.

0
1
@Kleidchen2

ich weiß die gewinne soll man verschenken, damit man weniger was zu versteuern hat und deswegen die überlegung

die  professionelle Beratung kann man immer noch später machen, aber ich verstehe nicht, wieso nicht alle hier einen tipp bekommen dürfen, was die beim nächsten mal machen könnten.

0
40
@rostockfr8r

Dann geh zu einem Steuerberater .. meine güte wie kann man so ignorant sein ?

Nein ich frage in einem allgemeinen Forum nach (in dem sonst gefragt wird "ich habe mein Freund geküsst bin ich schwanger?") ... ist sicher die bessere Version als ein Steuerberater zu fragen dessen Beruf es ist sich genau um dein Provlem zu kümmern. Es soll ja nur um mehrere Hunderttausend € gehen .. was ist das schon

1
44
@rostockfr8r

Gewinne werden nur durch Schenkungen an Stiftungen oder Zuwendungen an gemeinnützig Vereine, in Ausnahmen auch an Institutionen wie Freiwillige Feuerwehren steuerlich gemindert.

Schenkungen an die eigenen Kinder zählen nicht dazu.

0
36
@Kleidchen2

Fragesteller hat anscheinend innerhalb von 5 Jahren mehrere Objekte gekauft und wieder verkauft .... und genau das sieht das Finanzamt als gewerblichen Grundstückshandel

aber da Fragesteller ja auf einen Steuerberater verzichtet hat

1
1
@Kleidchen2

ich habe noch weitere ideen, wie wäre wenn ich alle meine kinder (alle lange schon volljährig) anstelle. vollzeitjob. die können den ganzen papierkram und verwaltung kümmern, sonst mache ich das alles alleine.

dadurch kann man, steuer sparen

0
40
@rostockfr8r

die professionelle Berateung später machen ist eben im zweifel ..drastisch gesagt dumm ...Denn wenn du Fakten geschaffen hast kann der StB nicht mehr viel machen außer ausbaden was du angefangen hast.

Der StB rechnet vorher was Sinn macht und könnte ggf zu dem Schluss kommen es macht mehr Sinn die Immobilien nicht zu verkaufen sondern diese zu verschenken (nur mal als Bsp.) ... hast du diese Immobilie verkauft ist der Zug aber abgefahren.

Du kannst in diesem Fall keine allg. Tipps geben da es keine pauschale Antwort gibt, das Steuerrecht ist eben sehr umfangreich und in solchen Fällen individuell. ... außer den Hinweis das dein Vorhaben so schlicht nicht geht. Denn die Gewerbesteuer holt sich den Gewinn der Veräußerung und nicht das was auf deinem privaten Konto landet.

Bzw erneut den Tipp .. wenns um viel Geld und Steuern geht .. beauftrage den Steuerberater. Der schreibt dir zwar ne Rechnung aber kann dir einige Tausend € ersparen.

2
44
@rostockfr8r

Es gibt sehr viele Steuersparmodelle. Aber das hat immer auch negative Seiten (dann müssten die Kinder ihr Einkommen versteuern, Freibeträge usw.). Echt, lass dich kompetent beraten, das erspart in der Situation unnötige Kosten.

0
1
@Kleidchen2

dann poste ich mal weitere ideen, für andere nutzer (einfach nur damit es raus ist, keiner soll gleich nachmachen nur als info, und keiner muss was kommentieren)

nur als info.

man verkauft alles und holt ganze geld raus (bar) und verschenkt es. dann meldet man sich pleite, fertig. kommt ins gefängnis und nach paar jahren ist man wieder draußen.

0
36
@rostockfr8r

klar, funktioniert natürlich super dein "Plan"

du hast weder einige Häuser verkauft noch sonst irgendetwas!

1

Immobilienverkäufe sind generell erst mal nicht Umsatzsteuerpflichtig - alles andere solltest Du im Detail mit Deinem Steuerberater besprechen. Da gibt es noch viel mehr zu beachten

1

kann man durch geld schenkung allgemein, was sparen. habe schon viel gehört, dass z.b gewerbe betreiber regelmäßig den gewinn an die kinder verschenkt. warum ist das so?

da gibt einen vorteil

0
23
@rostockfr8r

Du kannst nicht einfach den Gewinn eines Unternehmens "verschenken" um Steuern zu sparen. Wer setzt solche FakeNews in Umlauf ?? Lass Dich von einem Steuerberater beraten - alles andere geht in die Hose !

1

Was möchtest Du wissen?