Durch pure Angst Herzinfarkt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja – Angst kann durchaus ein Auslöser für Herzinfarkt sein !

Allerdings kommen da immer mehrere Faktoren zusammen. Insbesondere wenn das Herz vorgeschädigt ist und/oder Arterien bzw. Herzkranzgefässe durch Ablagerungen vorbelastet sind oder ein Blutpropf stecken bleibt., kann physischer sowie psychischer Stress die Verengung(en) noch verstärken, so dass die Versorgung mit Sauerstoff und Nährstoffen nicht mehr ausreichend ist.

Arteriosklerose ist übrigens nicht erst im Alter ein Problem, sondern kommt oft schon viel früher vor, insbesondere bei Rauchern und Menschen mit Fettstoffwechselstörungen. Und beides ist nicht gerade selten.

z.B. hat man Im Vietnamkrieg gefallene US-Soldaten untersucht und war erstaunt darüber, wie viele junge Männer zwischen 20 und 30 j. schon eine Arteriosklerose hatten.

Ein Herzinfarkt entsteht dann, wenn die Arterien von Herz verstopft sind, häufig durch eine Thrombose verursacht. Wenn also durch Angst das Blut klumpt, kann es durchaus zu einem Herzinfarkt kommen.

also nur durch angst ?

0

Nein. Eine Thrombose kann viele Ursachen haben, meistens ist es zu langes liegen oder sitzen im höheren alter. Gibt zum Gegenwirkung solche Thrombosestrümpfe, aber das ist ein anderes Thema...

0

Bei starker Angst werden haufenweise Stresshormone ausgeschüttet (v.a. Adrenalin), die die Herztätigkeit und die Gefäße stark beeinflussen. Wenn die Herzkranzgefäße schon stark verengt sind, und das Herz plötzlich auf Hochtouren läuft, dann kann das schon passieren.

auch in jungen jahren ohne sonstige krankheiten?

0
@Platin95

Äußerst unwahrscheinlich. Arteriosklerose wird (meistens) erst im Alter ein Problem, bei jungen Leuten eigentlich nur, wenn eine schwere Fettstoffwechselstörung vorliegt, und solche sind sehr selten.

0

Aber nur bei "Starke Angst"

Was möchtest Du wissen?