durch private krankenversicherung mehr netto?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn der PKV Beitrag geringer ist als der GKV Beitrag, bleibt dir mehr Geld übrig. Ist doch logisch, oder nicht? Zumal beim PKV Versicherten der AG die Beiträge nicht direkt abführt. 

Wobei du das Gesparte dann in eine zusätzliche Altersvorsorge investieren musst, um die PKV Beiträge im Alter weiter zahlen zu können. PKV ist KEIN Geldsparmodell. 

Hallo, fresh1111,

ja, das ist tatsächlich möglich!

In der PKV richtet sich die Höhe des Beitrages nach dem Eintrittsalter, dem Gesundheitszustand und dem gewählten Versicherungsschutz.

Anders in der GKV: Der Beitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung errechnet sich prozentual nach dem monatlichen Bruttoeinkommen. Der Höchstbeitrag für freiwillig versicherte Mitglieder liegt bei 635,10 EUR.

Es ist möglich, dass der Beitrag deiner PKV günstiger ist. Somit hast du weniger Abzüge im Monat und erzielst damit ein höheres Nettoeinkommen.

Vergiss nicht: Als Angestellter teilst du dir den Krankenversicherungsbeitrag mit deinem Arbeitgeber.

Ich hoffe, das ist nachvollziehbar :-)

Liebe Grüße

Catherine vom Barmenia-Team

Jung und pumperlgesund und dann mit einem knappen Vertrag (zB Ausschluss von Leistungen wie Psychotherapie (Ausschluss ist in der GKV nicht möglich, da solidarisch für alle gleich) sowie hohem Selbstbehalt), sind die Beiträge in der privaten Krankenversicherung (PKV) bei Einkommen über der Beitragsbemessungsgrenze deutlich niedriger, als bei der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV).

Wenn du dann älter und kränker wirst und dann den Selbstbehalt ausschöpfst usw., relativiert sich das dann wieder. Im Altern kippt die Relation dann wieder (da als Rentner eher geringes Einkommen). Der Beitrag zur PKV (v.a. inkl. Selbstbehalt) ist dann meist deutlich höher, als der der GKV.

Ein Leben lang selbstständig und 46 Jahre alt.Wie erspare ich mir die teure private Krankenversicherung im Alter?

Hallo liebe Erfahrenen,

langsam mache ich mir Gedanken, was man unternehmen mus. Ich möchte in 4 Jahren gesetzlich versichert sein und was mache ich mit meiner Firma?

Mein Vater hat es leider verpasst und zahlt nun als Rentner eine teure private Krankenversicherung.

Ich bin für jeden Rat und Tip dankbar!

...zur Frage

Kann ich als Student gleichzeitig private Krankenversicherung und Gesetzliche KrankenVersicherung haben?

...zur Frage

Rentiert sich im Alter von 47 Jahren ein Wechsel von der gesetzlichen in die private Krankenversicherung?

...zur Frage

Wie viel Netto bleibt vom Brutto bei Fixgehalt in der Selbstständigkeit?

Hallo, ich habe ein Angebot vorliegen, nach dem ich ein Fixgehalt von 5.000 Euro brutto als Selbststäniger pro Monat verdienen würde. Wie viel bleiben mit netto, bei Steuerklasse 3 und Kinderfreibetrag 1? Was kostet die preiswerteste private Krankenversicherung? Ich muss mich doch privat versichern, oder?

Vielen Dank für alle Ratschläge und Tipps!

...zur Frage

Weniger Netto-Lohn als beim Netto-Rechner berechnet?

Hallo,

ich habe gerade einen neune Job bekommen und wollte wissen, wie viel ich Netto verdienenen werde. Dazu habe ich sämtliche Brutto-Netto-Rechner im Netz bemüht und bekomme als Nettolohn ca 1.540 € heraus, mal ein paar Euro rauf oder runter. Mein Brutto-Lohn beträgt im Jahr 23.950 Euro. Ich bin kinderlos, Steuerklasse I, nicht in der Kirche, gesetzlich versichert.

Von der Personalabteilung habe ich auf Nachfrage jedoch erfahren, dass es 200 Euro weniger sind, nämlich 1335 Euro Netto.

Woran liegt das? Stimmen die Rechner im Netz nicht? Der Personaler teilte mir mit, dass sie mit einer sehr modernen Software zur Berechnung der Gehälter arbeiten. Er konnte sich das auch nicht erklären... Nun bin ich etwas ratlos, denn 200 Euro weniger sind eine Menge Geld...

Wisst ihr Rat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?