durch mutte schufa eintrag

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Man muss erst mal bezahlen.

Dann wird ein Vermerk gemacht,das die Forderung bezahlt ist.

Hab mal was gegoogelt:

www.kreditinform.de/forum/viewtopic.php?t=25

Grundsätzlich bleiben auch abgegoltene Zahlungsverpflichtungen bis zum Ablauf der Löschungsfristen als Zahlungserfahrung gespeichert und werden als solche beauskunftet. Nach Ablauf der 3 jährigen Löschfrist erfolgt die Löschung unter der Voraussetzung der Erledigung automatisch.

Ein Rechtsanspruch auf sofortige, vorzeitige Löschung außerhalb der Dreijahresfrist besteht lediglich in den Fällen, wo Daten falsch sind oder aber unberechtigt gespeichert werden (§ 35 BDSG).

Um eine Löschung vor Ablauf der Dreijahresfrist zu erreichen, sollten Sie die Gläubiger anschreiben, diesen mitteilen, dass die Verbindlichkeit vollständig und ordnungsgemäß zurückgezahlt wurde, wie auch aus den Belegen, die den Gläubigern vorliegen, hervorgeht und die Gläubiger unter Fristsetzung auffordern, den Eintrag bei der Schufa löschen zu lassen. Erfolgt die Löschung nicht innerhalb der Frist, besteht weiterhin die Möglichkeit der Schufa ein Schreiben zu übersenden, in welchem Sie die Zahlung der gespeicherten Verbindlichkeiten nachweisen und diese auffordern, die Löschung vorzunehmen. Einen Rechtsanspruch auf vorzeitige Löschung haben Sie jedoch nicht. Die Schufa wird jedenfalls die Begleichung der Forderungen in der Schufa-Datei vermerken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von steffi12345678
14.10.2011, 13:10

Gibt es da nicht die möglichkeit,dass des aus meiner schufa raus kommt und bei ihr eingetragen wird! Wenn sie das bestätig das sie das war und ich nicht! Vorallem wenn ich bei bon prix anrufen, sagen die ich war nie kunde bzw. bin ich kein kunde.

Ich probiere es nochmal bei der hotline und hatte eine nette dame dran, hab ihr mein problem geschilder und sie sagte nur das es schon bei der inkasso liegt und sie nichts mehr dagegen machen kann. mein konte bei bon prix würde gesperrt und sie kann nicht mehr in meine daten schaun, sie kann mir nur sagen das es übergrößen waren!

Also wüsste ich das es meine mutter war. sie können mir aber leider keine kopie der rechnung schicken, da es schon bei der inkasso liegt Ich ruf bei der inkasso an und wollte eine kopie der rechnung und es hieß, das es schon beim gerichtsvollzieher liegt und die mir deswegen keine kopie schicken könnten!

Sie gaben mir nur die frist,dass ich bis zum 25 zahlen soll und es hat sich so mit erledigt und es kommen keine kosten auf mich zu! Ich bekam vor drei tagen, den brief vom inkasso, das ich bis zum 25 zahlen muss und eine kopie des vollstreckungsbescheid!

Wieso bekomm ich nirgendswo eine kopie der rechnung!

naja ich weis es jetzt gottseidank, dass es meine mutter war!

hab so viel ge-google aber nie was gefunden des mir weiter hilf. bon prix kann es nicht löschen da es schon bei de inkasso liegt und inkasso kann es nicht raus löschen aus der schufa weil es beim gerichtsvollzieher liegt. Bei wem weis ich nicht, da ich ja die frist bis zum 25 hab und erst bei nicht bezahlund der gerichtsvollzieher kommt!

0

Nein - löschen lassen kannst Du nur "falsche" Einträge - es geht halt um die Zuverlässigkeit als Kunde und ob nun aus diesem oder jenem Grunde nicht bezahlt, ist da nicht so wichtig

Trotzdem: setz Dich mit der Schufa in Verbindung und vorallem: zahle die Forderung, das erleichtert eine mögliche Löschung durch die Schufa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Mutter müsste erst mal die Schulden begleichen, dann gibt der Versandhändler das irgendwann an die Schufa weiter. Das dauert aber. Du kannst noch versuchen, bei der Schufa direkt was zu erreichen, aber: Dann musst Du nachweisen, dass Du die Schulden nicht verursacht hast und da Deine Mutter Deine Kundennummer benutzt hat, wird das schwierig. Du kannst es mit einer eidesstattlichen Versicherung Deiner Mutter versuchen, vielleicht akzeptiert die Schufa das. Viel Hoffnungen würde ich mir aber nicht machen. Statt dessen eines daraus lernen: Gib anderen nicht Deine Kundennummern, auch nicht Deiner Mutter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn alle Forderungen beglichen sind, dann kann man auf Antrag den Schufaeintrag löschen lassen. Dafür bekommt man vom Gläubiger ein Schreiben, das Reicht ihr beim Antrag ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein natürlich nicht, das wäre ja auch noch schöner. Die Angabe in der Schufa ist ja so korrekt. Und selbst wenn die Forderung beglichen wird steht die Angabe noch weiter drinnen (ich glaube 2 oder 3 Jahre wenn es mich nicht täuscht)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von steffi12345678
14.10.2011, 13:12

so korrekt sind sie ja nicht, das es ja meine mutter war und nicht ich

0

Was möchtest Du wissen?