Durch Kummer nichtsmehr essen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du das ist völlig normal und bei jedem anders. Als mein Vater 2 1/2 Wochen auf der Intensiv-Station lag (und dort starb) nahm meine Mutter brutal ab, und ich habe gefressen...

Du solltest Deine Probleme versuchen in den Griff zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ravey
04.07.2013, 15:03

Ich hab keine wirklichen Probleme, nicht solche die du hattest. :/

Und wenn etwas an fremden Personen liegt, kann ich sowas schlecht in den Griff bekommen.

0

Im Kummer wenig zu essen und dadurch abzunehmen ist normal, mach dir da mal keine Sorgen. Und wenn du sowieso abnehmen wolltest, dann sieh's doch gleich positiv. Nur den Kopf nicht NOCH tiefer hängen lassen dadurch. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ravey
01.07.2013, 21:25

Hm klar, aber ich kann nicht ins Fitnesstudio also bezweifle ich dass ich nur mein fett abnehm..^^

0

Du musst jetzt nicht direkt zum Arzt rennen deswegen, aber du kannst ja mal vorsichtig ne Tafel Schokolade rausholen und reinbeißen, dann kommt der Hunger wieder zurück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ravey
01.07.2013, 21:49

Ich ess keine Schokolade.. Zumindes wird mir schon schlecht wenn ich nur dran denk. Hab mal etwas zu viel an Ostern gegessen, seit dem bin ich Vorsichtig damit.. :D

0

Ich glaub auch nicht, dass das normal ist. Ich stopf mich bei Kummer auch immer mit allem möglichen Zeug voll. Vieleicht fragst du mal jemanden, der sich damit auskennt (Arzt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ravey
01.07.2013, 21:26

Eben ich ja auch, deswegen wunderts mich jetzt. Ich Ess immer alles was mir in die Quere kommt, aber jetzt nicht, dass finde ich iwi besorgniss erregend, schon allein weil es mein Umkreis auch sagt :O

0

Was möchtest Du wissen?