Durch jobablehnung Arbeitslosengeld streichen?

8 Antworten

Wenn es ums Arbeitslosengeld ( ALG - 1 ) von der Agentur für Arbeit geht,dann kommt es darauf an aus welchem Grund du ein Stellenangebot ablehnst,wenn du einen wichtigen Grund vorbringen kannst der dann auch als solcher anerkannt wird,dann darf es keine Sperre geben !

Ein solcher Grund könnte z.B. ein zu geringes Bruttoeinkommen sein,dazu kannst du dir im Internet mal suchen ,, Zumutbare Beschäftigung im ALG - 1 Bezug ",da kannst du nachlesen wann du ohne Sperre ablehnen kannst.

Würdest du ohne wichtigem Grund ein Stellenangebot oder eine Maßnahme ablehnen bzw.abbrechen,dann würdest du bei ersten Fehlverhalten eine Sperre von 3 Wochen bekommen.

Im ALG - 2 Bezug ( Hartz - lV ) vom Jobcenter sieht es dann anders aus,da kannst du dann nur noch ablehnen wenn du einen wichtigen Grund ( außer ein geringeres Bruttoeinkommen ) nachweisen könntest,sonst würdest du ( ab 25 Jahren ) auch da eine Sanktion von 30 % deines maßgeblichen Regelsatzes für den Lebensunterhalt bekommen und das dann über einen Zeitraum von 3 Monaten.

Bei einem Single liegt der Regelsatz derzeit bei 409 € pro Monat.

Kommt immer auf den Fall an sich an.

Und wie man das dann (und auch sich) verkauft.


Ich hab auch schon einen Jobvorschlag abgelehnt.. war ein Job in Hotelrezeption, der Laden hatte den übelsten Ruf (fand man schnell raus).

Hab mich trotzdem formvollendet beworben. Und dann dankend abgelehnt, als der Herr mir total flappsig schrieb, er zahle nicht mehr als 700-800€ brutto für Vollzeit und auch keine Zuschläge (Nachdienst war vorgesehen, Wochenenden und Feiertage sind im Hotel Standard).

Die Mail hab ich dann ausgedruckt (er begann mit: "Gute Frau, viele Dank für Ihre Geschichte, aber die interessiert mich nicht"> das bezog er auf Anschreiben und Lebenslauf),einen korrekten Brief ans Amt geschrieben,d ass ich mich leider nicht im Stande sehe, für diesen Lohn zu arbeiten..


Thema war erledigt. (und nebenbei verschwand die Anzeigfe ratzfatz aus der Jobbörse).


Nen realistischen Job auszuschlagen braucht definitiv eine sehr gute Begründung.

Sonst kriegt man eine Sperre.

In dem Fall war das ja auch mehr als gerechtfertigt. Das sah das Amt ja offenbar genauso. Aber "gefällt mir nicht" ist halt kein Grund. 

2

Ja, denn es ist deine Pflicht, Jobs anzunehmen, die dir geboten werden. Tust du das nicht, darf gekürzt werden. 

Wie lange wird noch Arbeitslosengeld bezahlt, wenn Arbeitsamt bricht Umschulungsvertrag ab?

Bitte um guteantwort auf gutefrage ;)

1. Anspruch auf Arbeitslosengeld: 12 Monate

2. Nach 6 Monate Arbeitslosengeld: 2-Jahrige Umschulungsvertrag vom Arbeitsamt

3. Nach 1,5 Jahr Umschulung: Arbeitsamt bricht Umschulungsvertrag ab (nicht Teilnehmer Schuld!)

4. Frage: Wie lange wird noch Arbeitslosengeld bezahlt?

 

(damals hat sich das halbiert. Rest 6-Monatige Arbeitslosengeld, wurde noch 3 Monate bezahlt. Wie ist das jetzt?)

...zur Frage

darf das arbeitsamt arbeitslosengeld streichen, wenn man eine maßnahme nicht antritt?

MUSS ZUR maßnahme montag weil ich arbeitslos bin wenn ich nicht gehe wollen die mir geld streichen dürfen die das? ich bin muslim elhamdula Allah ist mein zeuge ich kann nur in muslimischen betriebe arbeiten

...zur Frage

Beim Arbeitsamt arbeitslos melden (um Arbeitslosengeld 1 zu bekommen) was sagen? Ich möchte mich arbeitslos und Arbeitssuchend melden?

...zur Frage

Kann mich das Arbeitsamt nach 18 Monaten das Arbeitslosengeld streichen trotz Krankschreibung?

Mein Arzt wollte mich krankschreiben wegen meiner Knochen, habe im april noch einen Termin beim Orthopäden, aber das Arbeitamt meint, nach 18 Monaten kann ich mich nicht micht mehr krankschreiben lassen ,das muss man 6 wochen vorher machen ,aber meine Krankenkasse sagt, nach 6 Wochen treten wir ein. Dass arbeitsamt ist wie ein Arbeitgeber. Was soll ich tun? Mein Mann bekommt 1600,00 netto, davon sind Miete, Strom , Gas und vVrsicherung jeden Monat 1200,00 weg, dann haben wir noch 400 euro zum Leben ,kann ich mich ja sofort aufhängen, .immer gearbeitet und das kommt dabei heraus .

...zur Frage

Erst Arbeitslosengeld I - dann Bafög?

Guten Abend,

kurze Frage an alle Bürokraten. Ich besuche zur Zeit das städtische Abendgymnasium und werde ab kommenden Monat Arbeitslosengeld I beziehen. Da ich jedoch davon ausgehe, dass das Arbeitsamt mir nach ein bis zwei Monaten die Hölle heiß macht, würde ich gerne wissen, ob es möglich ist, 1-4 Monate Arbeitslosengeld I zu beziehen und danach die Bafögleistungen in Anspruch zu nehmen.

Beim Arbeitsamt wurde mir nämlich gesagt, dass man nur Anspruch auf Arbeitslosengeld I hat, wenn man auch wieder Vollzeit arbeiten will. Dies ist bei mir ja eigentlich nicht der Fall, jedoch hab ich keine Lust nach sieben Jahren des Einzahlens mich mit 300 Euro Bafög abschreiben zu lassen.

Es geht halt darum, dass ich jetzt in der finalen Phase Abiturs, meinen Kopf frei habe für die Schule..

Gruß

...zur Frage

Wird ein Makler vom Arbeitsamt bezahlt?

Hallo ihr lieben wir bekommen momentan Arbeitslosengeld I und sind auf der dringenden suche nach einer Wohnung .. weiß jemand von euch ob das Arbeitsamt solche kosten übernimmt oder einen Teil bezahlt ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?