Durch Gehörgangsentzündung schlechter hören?

5 Antworten

Vermutlich hat die Entzündung auch auf das andere Ohr übergegriffen. Da Du bereits Antibiotika verordnet bekommen hast, ist anzunehmen, daß in absehbarer Zeit die Entzündung zurückgeht, mit dem Hören könnte das etwas länger dauern, da durch die Schwellung im Ohr die Töne gedämpft werden. Ich hatte auch schon mit den Ohren zu tun,also Entzündungen, habe trotzdem immer noch ein gutes Gehör, welches während der Entzündungen auch eingeschränkt war. Gute Besserung!

sicher ist es im ohr drin angeschwollen durch die entzündung ...nimm das antibiotikum zu ende . wenn es dann nicht besser ist , dann würde ich nochmal zum arzt gehen . gute besserung !

Besorge Dir unbedingt ein Nasenspray, am Besten eines, in dem auch Panthenol zur Befeuchtung der Nasenschleimhaut enthalten ist (z.B. Nasic). Die Ohren müssen frei belüftet werden, was Du nur erreichen kannst, indem auch Deine Nasenatmung frei und ungehindert ist.

Abgesehen davon ... Finger weg von Kopfhörern oder Ohrstöpseln und Musik maximal auf Zimmerlautstärke.

Setze draußen bitte KEINE Mütze auf, denn es muss unbedingt Luft an Deine Ohren. Eine Mütze würde nur das feucht-warme Klima in den Ohren unterstützen und die Keime würden sich noch weiter vermehren.

Außerdem solltest Du sehr viel trinken und hin und wieder einen Druckausgleich machen (d.h. Nase zuhalten und dagegen pusten). Es kann sein, dass sich aufgrund der Entzündung Flüssigkeit hinter dem Trommelfell gebildet hat und das dämpft jetzt die Geräusche. Das geht aber wieder weg, wenn Du wirklich dafür sorgst, dass die Ohren gut belüftet werden.

Sollte dieses Gefühl in zwei Tagen immer noch sein, dann gehe bitte unbedingt zum HNO-Arzt, nicht dass sich da bei Dir aufgrund der Entzündung auch noch ein Hörsturz gebildet hat.

Gute Besserung.

Das Nasenspray hab ich :D Danke DH

0

Mittelohrentzündung (Ohren zu)

Ich habe seit einigen Tagen eine mittelohrentzündung auf beiden Ohren, die Schmerzen waren sehr stark, sind aber mittlerweile weg. Jetzt sind meine Ohren nun so extrem zu, dass ich kaum etwas hören kann, begleitet wird dies von einem piepen und ich kann mein Herzschlag hören. Das macht einen fast verrückt. Ist es normal solche Anzeichen zu haben? Wie lange dauert es, bis das Ohr aufgeht? Ich war bereits beim hno Arzt und nehme Antibiotikum und nasenspray. Hoffe auf helfende Antworten und Tipps.

...zur Frage

Hört die Rasse Basset Hound schlechter, wegen den langen Ohren?

Die Ohren liegen ja auf dem Gehörgang, müssten die da nicht auch schlechter hören?

...zur Frage

Druck Ohren!

Wie schon oben genannt, habe ich Druck auf den Ohren! Ich bin/war Krank und wenn ich draußen bin und mit Leuten Rede, habe ich so eine Druck auf den Ohren, dass ich nichts hören kann. Wie kriege ich das hin, dass dieser Druck weggeht?

...zur Frage

Konstanter Druck im linken ohr?

Hallo vielleicht kann mir einer weiterhelfen

Und zwar hab ich seit Dienstag Konstant druck im linken ohr (rechts nicht)

Ich war tauchen gewesen und dort ist etwas Wasser rein gekommen aber als ich an der Oberfläche wieder war kam das Wasser sofort wieder raus

Nur ich hab jetzt die ganze zeit druck auf dem Ohr wenn ich den Druck ausgleiche kommt der sofort wieder höre auf dem linken Ohr auch ein bisschen schlechter (schallt ein wenig)

Termin beim Arzt ist schon gemacht aber vielleicht kennt sich von euch einer damit aus?

...zur Frage

Druck Auf den Ohren ohne Krankheit?

Hallo Leute vielleicht kann mir wer helfen habe seit 3 Tagen so ein Druck auf den Ohren und weiß nicht warum .

Ich höre nicht schlechter oder habe schmerzen es nur ein druck aber es ist halt nicht normal .

Hat wer eine Idee was ich machen kann oder was das dein kann ??

oder sollte ich wirklich zum Arzt gehen ?

...zur Frage

Druck auf den Ohren, komisches Gefühl

Habe seit ein paar Tagen so einen komischen Druck auf den Ohren, meistens morgens, dann ist der weg und wieder da und ich kann alles mögliche machen ob trinken, Kaugummi essen, der geht einfach nicht weg, womit kann das zu tun haben und wie bekomm ich den weg?? Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?