Durch falsche Nahrung müde?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn man zu wenig isst fährt der Körper alles runter um energie zu sparen! Wenn man nur blödsinn isst dann leidet man an Vitaminmangel, das macht müd schlapp träge und krank

Tatsächlich stimuliert Zucker zunächst, jedoch macht er bei einem Überangebot müde.

Das hängt mit der Verdauung zusammen und der Art wie Zucker im Körper aufgeschlüsselt wird. Die Zersetzungsprodukte, die über den Dünndarm ins Blut gelangen, schaden dem Körper. Normalerweise sollte der Zucker bereits im Dickdarm zersetzt worden sein.

Als Anmerkung sei noch gesagt, daß die maximale Tolerierungsmenge erstaunlich niedrig ist. Bei Fruktose beispielsweise ist diese bereits mit zwei Äpfeln täglich gedeckt. Eine weitere Fruktosezufuhr ist danach nicht mehr zu empfehlen. Das gilt für jegliche Zuckerformen im Allgemeinen.

Neben Psychologischen problemen und schlechten Schlafgewohnheiten kann Vitaminmangel ein Grund sein.  
Wie der Vorredner schon schrieb, kann ein Vitaminmangel eine Ursache für die Müdigkeit sein. Es könnte z.B. Vitamin D3 fehlen, welches man durch die Sonne aufnimmt...

Gute Besserung :)

Ja, das kann durchaus passieren, so z.B. bei zuckerhaltiger Nahrung.

Ja, wenn man zu wenig isst oder ungesund und zu wenig Vitamine und Mineralstoffe aufnimmt oder wenn man fettig isst, denn das macht träge.


Ja wenn dir eventuell Vitamine oder anders fehlen ...dann kann es dazu kommen.

Definitiv- wenn du deinen Körper nicht die Stoffe gibst die er zum funktionieren braucht, läuft er nicht auf 100% Leistungsfähigkeit

Hey Zuckerblume, wenn du eine sehr Kohlenhydrathaltige Ernährung hast dann kann es passieren das du davon müde wirst. Das hängt mit der Verdauung zusammen. Viele haben das "Problem" und werden nachdem sie gegessen haben Müde. Deswegen halten übrigens auch sehr viele einen Mittagsschlaf.

Was möchtest Du wissen?