Durch die Grenzschicht im See "erschrecke" ich mich und muss quasi sofort wieder auftauchen. Warum ist das so?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

falls Du über Gerätetauchen schreibt: ein unkontrollierter Notaufstieg kann lebensgefährlich sein .. solltest du in der Ausbildung aber gelernt haben.

Wenn etwas unerwartetes passiert, immer sehen dass man die Orientierung behält, (Wo ist oben .. wo ist der Buddy) und dann entscheiden ob man weiter runtergeht .. wo es wieder klar ist. Oder auch nicht (aber dann normale Fortsetzung des Tauchgangs .. kein sofortiger Aufstieg.

Untererwartet/Überraschend sollte es aber beim Zweiten Tauchgang schon nicht sein .. dann weiss man doch, was eine Grenzschicht ist, in welcher Tiefe .. dann ist das ein interessantes Phänomen, sonst nichts .. 

Beeindruckend war für mich eine Grenzschicht in einer Höhle (Cenote) in Mexico, in 12 m tiefe trifft Süsswasser auf Meerwasser .. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinst du den Umschwung von oben warm auf unten kalt?

Du kannst nur versuchen, langsam tiefer zu gehn. Du bist eben unvorbereitet, wenns dich erschreckt und das erschrecken ist ein Überlebensreflex.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Neoprenanzug hilft dagegen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?