Durch DHL Schluderei bezahlte Ware nicht erhalten/Rücksendung eingeleitet. Absender verlangt erneute Versandkosten - wer muss die Kosten tragen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die korrekte Adresse bei einer Verweigerung der Rückzahlung Deines Geldes wäre die Polizei.

Also wenn der Verkäufer (also nicht DHL) seine Ware unbeschädigt zurückerhalten hat muss er Dir Dein Geld erstatten, wenn er nicht beabsichtigt, die Ware erneut zuzusenden.

Andernfalls unterschlägt er Dein Eigentum (das Geld) und das ist eine Straftat (Betrug).

DHL kannste eh vergessen. Die sind fein raus, wenn das Paket wieder beim Absender ist. Nur, wenn es weder dort noch bei Dir ist sind die in der Verantwortung (Transportvertrag halt...)

warehouse14

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?