Durch Brusttraining Gynäkomastie entfernen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man kann mit Training etwas machen! Um mal etwas auszuholen: Ganz allgemein stehst du mit Krafttraining imposanter da von der ganzen Körperhaltung her, selbst wenn du es nicht zum Sixpack bringst. Nun werden aber allgemein wenig Worte darüber verloren, welche Übung hier hilft. Oft werden allgemein für die Brust Überzüge empfohlen. Nach meiner Erfahrung vergrößern die zwar effektiv die Brustmuskeln, bringen aber im Fall von Gynäkomastie auch nicht die beste Optik. Ich habe immer mal wieder andere Übungen in mein Training eingebaut. Durch reines Ausprobieren fiel mir dann auf, dass Liegestütze bei Neigung zu Gynäkomastie Wunder wirken können. Hab selbst so eine Neigung, allerdings wohl die Pseudovariante, wie es scheint, auch in Zusammenhang mit immer mal wieder etwas Übergewicht. Jedenfalls geben Liegestütze der Brust eine insgesamt viel männlichere Form, wobei nicht so direkt das komplette Volumen reduziert wird. Es kann dann aber schon ziemlich gut aussehen. Ich schätze, da ist dann aber die Frage, wie ausgeprägt die Gynäkomastie ist. Die Liegestütze wurden mir aus ganz anderen Gründen geraten und haben sich dann überraschenderweise in dem Punkt als wirksam herausgestellt. Ist vielleicht in der heutigen Fitnesszene etwas in Vergessenheit geraten, weil die Übung schon Opa und Uropa gemacht haben. Die ganz alten Übungen sind aber oft nicht die schlechtesten (können ja ohne weiteres mit "moderneren" kombiniert werden). Und zur Psychologie der Liegestütze: mach dir nichst draus, wenn du erst mal nicht viele Liegestütze schaffst. Du musst bedenken, dass du da normalerweise (!) ein größeres Gewicht stemmst als bei Hanteln, deshalb werden dir wohl auch weniger Wiederholungen gelingen. Aber wenn du Liegestütze jeden oder jeden zweiten Tag machst, so lange du kannst, schaffst du auch bald mehr Wiederholungen.

mmh, das dürfte schwierig sein! es gibt zwei Arten von Gynäkomastie, einmal die, bei der mehr Fettgewebe an der Brust vorhanden ist, also die Pseudogynäkomastie, und dann die echte Form, wo mehr Drüsengewebe um den Warzenvorhof gebildet wird die hormonell gesteuert ist, also durch ein Ungleichgewicht von Östrogen und Testosteron. Die echte Gynäkomastie kannst du nicht durch Brusttraining beheben

Nach der Pubertät bildet sich die Gynäkomastie meist vollständig zurück, in manchen Fällen jedoch nicht. Das ist auch anlagebedingt. Bis heute ist jedoch nicht genau eruriert, warum manche Männer eine "weibliche" Brust entwickeln. Bei Fettleibigkeit, also Neigung zu Adipositas jedoch bleibt oft deutlich sichtbar eine weibliche Brust zurück. Durch Brusttraining kannst du natürlich die gesamte Brustmuskulatur stärken und auch etwas Fettgewebe abbauen. Aber Wunder kannst du nicht erwarten. Jedoch solltest du allgemein mehr Sport treiben und auf eine kalorienreduzierte Nahrung achten. Je mehr Übergewicht du hast, umso größer wird die Brust!

Ne ist die Drüsenbedingte... Deswegen frage ich Ja... den sie ist ziemlich Weit ausgebreitet... Das es schon knapp eines Frauenbusen ähnelt... Was im Sport natürlich Spott zu sich zieht... Und man selbst in T-Shirt es sieht... Auch in ein wenig enge bzw. dünne Pullovers...

Sorry wegen den ganzen ...^^

0
@Beoorc

Wenn du Brusttraining oder Sport im allgemeinen machst, wird sich die Vergrößerung der Brust zurückbilden, auch wenn du eine echte Gynäkomastie hast. Aber, und da schließe ich mich meinem Vorredner an, kannst du davon keine Wunder erwarten. Die Gynäkomastie wird erst dann wirklich weggehen, wenn sich dein Hormonhaushalt wieder normalisiert hat.

Guck auf mal auf http://www.xn--gynkomastie-online-ntb.de.

0

Was möchtest Du wissen?