Arbeite im Kindergarten und bin ständig krank, was kann ich dagegen tun?

6 Antworten

mein sohn hat ein FSJ im Behindertenkindergarten gemacht und mußte nach 6 monaten abbrechen, weil er wöchentlich eine andere krankheit hatte. Obst, gemüse usw.alles hat er genommen, aber war trotzdem ständig krank. Er nahm dann noch auf anraten vom doc Orthomol immun, hat ebenfalls nichts gebracht

Oh weh. Das klingt ja garnicht gut :( Ich bin ja erst 3 Wochen dort...

Ich möchte mal meinen, dass ich nicht unbedingt wenig Vitamine bzw Gemüse und Obst zu mir nehme... Esse morgens oft Müsli mit reingeschnittenen Früchten. Zum MIttag gibts meist sowieso Gemüse in irgendeiner Form und zwischen durch dann immer mal noch nen Apfel oder so.

Ich würde halt echt gern weitermachen nur ist es dann halt auch leider so, dass wenn ich anfange so zu kränkeln auch total müde und fertig bin, was im Kindergarten natürlich schnell rauskommt, weil man ja eigentlich ständig Stress hat und nicht mal eben schnell ne halbe Stunde Pause machen kann. Und anstecken will ich die Kids auch nicht.

0
@cocochanelrocks

versuch mal orthomol immun, ist teuer, aber der doc sagte, wenn vitamine, dann nur dieses präparat, alles andere wäre vergeschmissenes geld. Mein sohn kam auch mit Keuchusten nachhause und steckte mich an, dann war schluß mit dem fsj

0
@iris66

Orthomol muss man mindestens 3-6 Monate nehmen, damit es mit der Wirkung losgehen kann. Solange braucht der Körper um sämtliche Reserven zu füllen. Wenn dein Sohn nach 6 Monaten alles hingeschmissen hat, kannst du ja nicht sagen, Orthomal brachte nichts, es konnte seine Wirkung ja noch nicht entfalten :) War auf nem Orthomolkurs von der Firma, die haben das so gesagt

0
@LemyDanger57

Nein, brauch ich auch nicht. Außerdem ist es eine sinnbezogene Antwort, im Gegensatz zu deiner

0

Hallo!

Ich würde neben den ganzen anderen Tipps hier einffach mal en bisschen abwarten. Du bist erst wenige Tage dort und es ergeht dir wie tausenden von Berufsanfängern, Praktikanten, FSJlern usw. in den ersten Tagen. Frag doch mal die anderen Leute in der Einrichtung, das werden einige kennen, dass man sich zu Anfang noch jede Krankheit einfängt, die dort "herumschwirrt". In der Regel wird das mit der Zeit anders. Falls nicht, kannst du dann ja immer noch drastischere Maßnahmen einleiten.

Mehr Gemüse und Obst essen, bewegung und vitamien tabletten kaufen und natürlich etwas wärmer anziehen =)

Vitamintabletten helfen nur dem Hersteller. Und jetzt wärmer anziehen? Soll heute an die 30 Grad werden. na danke.Außerdem wird man nicht krank, wenn man sich "zu dünn" anzieht, wer glaubt denn diesn Unsinn noch. Frag mal deinen Arzt.

0

ganz einfach: an aple a day keeps the doctor away ;))

viel obst und gemüse essen, frische luft, aber das ist ja im kindergarten sowieso täglich der fall.

weil 70% der abwehrkräft in darm erzeugt werden ist es notwendig, dass du deine ernährung überdenkst und soviel wie möchlich thermisch unbehandelte lebensmittel isst...mit industrieprodukten ist das nicht zu machen...

Was möchtest Du wissen?