Durch abzeichnen , lernen selbständig zu malen?

8 Antworten

Es gibt sicherlich verschiedene Wege, zum "freien"Zeichnen und Malen zu kommen. Abzeichnen und Abmalen schult den Blick,- irgendwann sollte man dann aber zum "Vereinfachen" kommen, d.h. z.B. beim Aquarell nicht alles ausmalen, sondern nur das, was einem als wichtig erscheint, - und in eigenen Farben malen. Damit löst man sich dann langsam von der Vorlage. Sehr hilfreich sind auch Kunstausstellungen - zunächst vielleicht die Impressionisten - auch die "Alte Schule" - dann Stilleben - und hier nach und nach vom reinen Abmalen freimachen. Natürlich kann man auch selbst Fotos machen, dann abmalen. Aber eben nicht ganz , also alles, das was man sieht, sondern nur das betonen, was typisch für das ist, was man zeigen möchte. Vielleicht sogar mit Übertreibung des Typischen- und nicht ganz maßstabsgetreu. Genau hinsehen - und dann erst malen- ein schönes, aber eben auch nicht gerade auf die Schnelle zu erreichendes Ziel. Malkurse können hilfreich sein,- aber man muß schon selbst bereit sein, Geduld zu haben.

Ich habe mir das Zeichnen/Malen fast komplett selbst beigebracht, und am Anfang habe ich auch fast nur abgezeichnet. Ich habe mir merkt, wie man was malt, und so steigte bei mir mein Verständnis für Plastizität und auch mein Vorstellungsvermögen. Allerdings hat das lange gedauert, bis ich endlich selbstständig zeichnen/malen konnte. Übung macht den Meister! Und glaub mir, das ist kein Sprichwort, sondern eine Weisheit! Habe Spaß beim Zeichnen!

Du solltest mal "Kurse also auch Malkurse besuchen und Kontakt mit Könnern herstellen, die dir ein wenig erklären können, um was es geht, Bücher sind dafür nicht geeignet, oder wenig

Klar^^ so fängt eig jeder an. Dann hast du mal ein Gefühl in den Fingern. Aber meinst du denn mit abzeichnen aus Büchern oder in der Realität? Weil erfinden eines Gegenstands oder nem menschen (jetzt nicht comic mäßig) ist echt schwer und machen die wenigsten. Lg

Dabei ginge es noch, einen Menschen zeichnerisch zu "!erfinden". Wie aber wäre das mit einem Elefanten, wenn man nicht dort wohnt, wo die täglich die Straße überqueren? :D ....

0

allein, dass du zeichnen willst, zeigt auch ein talent. mit dem zeichnen, glaub mir, ist es wie mit dem klavierspielen: je mehr du zeichnest (egal wie "naturalistisch" das wird), desto besser wirst du. nimm dir nur nicht vor, ausschließlich naturalistisch und naturgetreu abbildend zu zeichnen; zeichnen bedeutet viel mehr. nimm ruhig dein neues buch als grundlage, aber sei mutig genug, auch anderes zu zeichnen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Zeichnung_(Kunst)

nur als beispiel: google (bilder) alfred kubin, ein allgemein unbekannter, aber unter fachleuten hochgeschätzter zeichner

Was möchtest Du wissen?