Dur ton Barock

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ja, das kann sein - muss aber nicht. Schau nicht nur an das Ende, sondern auch auf den Anfang. Es kann durchaus sein, dass ein Stück in Dur beginnt und in Moll endet. Der Basston ist auch kein hinreichender "Beweis" für eine Tonart. Die ergibt sich vielmehr aus dem harmonischen Verlauf - besonders am Beginn des Stückes. Vermutlich seid ihr aber noch nicht so weit in die Untiefen der Musiktheorie vorgedrungen. Deshalb mein Rat: Vergleiche den Anfang und das Ende des Stückes. Im Barock beginnt ein Stück in aller Regel auch in der Tonart in der es steht. Muss aber nicht. Wenn häufig Kreuze oder Auflösungszeichen in den Noten stehen, kann das ein Hinweis auf eine Moll-Tonart sein. Und ja, die Molltonart mit derselben Anzahl von Vorzeichen liegt 3 Halbtöne tiefer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

selfdefense10 01.12.2013, 12:36

okay gut dann ist es glaub ich so wi ichs in erinnerung hab... danke:) schreiben morgen klausur :/

0

Was möchtest Du wissen?