Dunkle Ränder unter den Augen - Unwohlsein

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der schwarze Rand unter unserem Auge ist nichts anderes als der Muskel unserer Augenlider, der durch die extrem dünne Haut durchscheint.

Dieser Muskel wird immer dann sichtbar, wenn die vielen kleinen Blutgefäße unter unserem Auge nicht mehr so stark durchblutet werden - und das ist immer bei Krankheit, Erschöpfung und Stress der Fall.

Denn unser Körper reagiert auf alle diese Extremsituationen gleich: Er schüttet Adrenalin aus. Das verengt automatisch die Blutgefäße.

Bei der pergamentartigen Haut unter unserem Auge führt das dazu, dass der Schließmuskel darunter gut sichtbar wird. Um die Augenringe dann wieder wegzubekommen, hilft nur noch viel Schlaf. Dadurch senkt sich der Hormonspiegel wieder.

Doch es gibt auch Menschen, die haben ihr ganzes Leben lang dunkle Ringe unter den Augen.

Das liegt üblicherweise daran, dass diese Menschen sehr dünn sind oder zu wenig Flüssigkeit zu sich nehmen.

Denn die Augenregion besteht überwiegend aus Fett- und Wasserpolstern. Sind diese nicht sehr ausgeprägt, stehen die Augen tiefer in der Augenhöhle. Dadurch werden letztendlich Schatten um die Augen herum geworfen. Diese dauerhaften Augenränder kann man nur loswerden, wenn man viel Wasser trinkt und so die Polster um die Augen herum etwas "auffüllt".

Ich würde erst einmal den Hausarzt aufsuchen, der wird dich eventuell zu einem Spezialisten überweisen!!!!!

(http://www.wdr5.de/service/service_kleine_anfrage/662903.phtml)

geh mal zum hausarzt. kann erwas ernstes sein, oder einfach nur erschöpfung, stresss usw. abklären schadet nie^^

Hm, ich hätte da eher an Eisenmangel gedacht. Dann wäre dein Hausarzt der richtige Ansprechpartner

An deinen Hausarzt und der schickt dich ggf. zunem FA, also ne überweisung. Ist das beste, für dich und somit weiss dein HA auch gleich bescheid über dich, falls du widermal was anderes hast oder die zusammenhänge. lg

wenns die Schilddrüse ist, geh mal zum Nuklearmediziner oder Endokrinologen, das verursacht oft Augenringe und innere Unruhe, also auch Schlafprobleme bzw. Depressionen bzw. Stoffwechselstörungen (Jodmangel würde dafür sprechen, ist allerdings in Deutschland unwahrscheinlich). Oder lass mal eine allgemeine Blutuntersuchung auf Vitaminmängel hin machen - geht schon beim Hausarzt. LG

Meist ist die Ursache für Augenringe Müdigkeit, sehr häufig sind sie auch angeboren und können ein Hinweis auf eine Atopie sein, sie können jedoch auch durch einen Kater ausgelöst werden. Chronische Augenringe resultieren unter anderem aus Allergien, Unterernährung, Eisenmangel, Umweltgiften, einer Bindehaut-Entzündung, verschiedenen Syndromen und oft auch aus längerem Konsum von Alkohol oder anderen Drogen (insbes. Heroin). Nach längerem Drogenkonsum kann es Wochen bis Monate dauern, bis die Augenringe wieder vollkommen verschwinden. Augenringe können aber auch genetisch bedingt sein (Prädisposition). Wikipedia

Lass mal dein Blut auf den Schilddrüsenwert überprüfen und generell einfach mal ein großes Blutbild machen

Was möchtest Du wissen?