Dunkel, wenn nass

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

die farben/helligkeiten werden vom auge wahrgenommen durch die reflexionen der lichtstrahlen.

wenn etwas nass ist, stoff zB, wird es aufgeweicht, hat nicht mehr so eine glatte oberfläche und reflektiert das licht dadurch nicht mehr so stark.

deshalb sind sie dunkler :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lilly2643
28.07.2010, 19:37

Danke! Gute Erklärung.

0

Wegen der Lichtbrechung. Der Stoff reflektiert das Licht nicht mehr so gut. Ist schwer zu erklären, hat was mit Physik zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lilly2643
28.07.2010, 19:35

Danke!

0

Wenn das Wasser in den Stoff einzieht, wird die Reflexion des Lichts verändert. Die Wasserteilchen verschlucken mehr licht und so wird der Stoff dunkler aussehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lilly2643
28.07.2010, 19:35

Danke!

0

Wenn Stoff nass ist verändert es sich automatisch und lässt sachen Dunkler vorkommen!!:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lilly2643
28.07.2010, 19:37

Danke!

0

Viele Stoffe (Textilien, Holz, Erde, Ton) nehmen Licht besser auf, wenn sie feucht sind, weil Wasser sie quellen lässt. Fasern oder Teilchen werden dicker. Auch die Elektronen sind dann nicht mehr so stramm fixiert und absorbieren mehr Licht. Es gibt jedoch auch Stoffe, die heller werden, wenn sie feucht sind, nur fällt mir im Moment kein Beispiel ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lilly2643
28.07.2010, 19:37

Danke! Gute Erklärung.

0

Nasse Gegenstände, etwa nasse Kleidung, sehen dunkler aus, weil Wassermoleküle zusätzlich Licht verschlucken. Treffen Lichtwellen auf ein frisch gewaschenes Kleidungsstück, wird ein kleiner Teil des Lichts zunächst vom Wasser verschluckt (absorbiert). Einige Strahlen dringen bis zum Stoff vor. Von diesem wird ein weiterer Teil des Lichts aufgenommen. Den Rest reflektiert die Kleidung zum größten Teil; ein kleiner Anteil scheint hindurch. Das reflektierte Licht muss auf seinem Rückweg zum Betrachter erneut Wassermoleküle passieren, die einen weiteren Teil des Lichts absorbieren. Bei uns kommt also weniger Licht an, als wenn wir trockene Kleidung betrachten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lilly2643
17.05.2012, 18:18

Vielen Dank für deine späte und sehr gute Antwort. Hätte ich die beste Antwort noch nicht ausgewählt, hättest du das Sternchen verdient.

So bleibt mir leider nur ein dickes

DH!

0

Was möchtest Du wissen?