Dumme Sprüche wegen Nationalität; was tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich beschränke mich jetzt mal nur auf den einen Schüler aus deiner Klasse:

Stelle ihn dann zur Rede, wenn auch ein Lehrer anwesend ist. Ich meine nicht, dass du dir Hilfe vom Lehrer suchen sollst, sondern sprich deinen Mitschüler laut darauf an, was er eigentlich für ein Problem mit Chinesen hat und ob er mal schlechte Erfahrungen mit Chinesen gemacht hat. Du verstehst seine rassistischen Anspielungen dir gegenüber nicht und würdest gerne verstehen, was das soll.          (Wenn er schnallt, dass gerade ein Lehrer Zeuge dieses Vorfalls wird, ist es ihm vielleicht so peinlich, dass er dich auch wenn ihr alleine seid in Ruhe lässt?!) ...   Naja, ich selbst würde dem eine Erfolgsgarantie von 50 % geben... aber was Anderes weiß ich jetzt auch nicht.

Versuche ihn irgendwie bloßzustellen, dass er ein Rassist ist.... das würde ich irgendwie versuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hi Luumi22 - das klingt ja echt ätzend, sich von so Doofen anmachen lassen. Mir fallen zwei Taktiken ein (gibt eigentlich 36 nicht wahr ? 三十六計) Eine längerfristige: du bemühst dich, gleichgesinnte um dich zu scharen, also nicht mehr allein bleiben, das ist nämlich überall auf der Welt psychologisch so, dass primitive Leute sich auf Einzelgänger stürzen, ist nicht bloss hier so. Also guck mal, dass du dich mit andern guten (klugen) Schülern anfreundest, meistens leiden die nämlich auch unter solchen dumm-dreisten Mitschülern genau so. Dann baust du dir selber ne kleine Clique auf, lädst sie vielleicht zu dir ein, machst irgend ne kleine Party oder. Kannst zB auch Nachhilfe anbieten in Fächern, wo de gut bist. Kannst auch n chinesischen Konversationskurs anbieten, da könnt ihr euch dann chinesisch lustig machen über die "doofen Landnasen". Ne schnelle sehr wirksame Taktik ist: Ihr habt sicher eienen vertrauenslehrer oder einen besonders netten, verständnisvollen Lehrer. Zu hause bereitest du ein kleienes Schriftstück vor, zB: Sehr geehrter Herr NN (hier den Namen vom Lehrer), ich werde von NN (hier den namen vom Sitzenbleieber) und seiner Clique dauernd belästigt und verhöhnt wegen meiner chinesischen Herkunft. Ich bitte Sie um ein 6 Augen Gespräch, Sie, dieser Schüler und ich, und bitte darum, dass der Mitschüler eindringlich ermahnt wird, sein rassistisches Verhalten zu unterlassen. Ich kann mich sonst nicht auf meine schulischen Leistungen konzentrieren. Wirst sehn, bei so nem 6 Augengespräch, wie klein dieser grosse Junge plötzlich wird. Wenn das nicht hilft, dann musst du den gleichen Brief nochmal abgeben, diesmal im Sekretariat direkt an den Schulleiter. Die sollen ruhig merken, dass du nicht klein beigiebst. Viel Glück und Stärke!! Danke. Luumi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm es mit Humor, dagegen anzukämpfen bringt nichts sondern macht es nur schlimmer. Wenn sie merken es ärgert dich machen sie nur weiter!

Oder geh in wirklich ins Kongfu und verprügel alle 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?