Dumme Gedanken ?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, ich weiß was Du meinst..... aber glaube mir, 95 % der Leute die das sagen, ziehen dann den Schwanz ein, wenn sie dann wirklich mal in so eine Situation kommen.

z.B. hatten sich viele Leute Typisieren lassen, um ggf. Knochenmark zu spenden für einen anderen Menschen, der an Leukämie erkrankt war.
Irgendwann erkrankte ein Kind dann an Leukämie.
Eine Knochenmarkspende war die letzte Chance für das Kind, sonst würde es sterben.
Es fand sich dann ein Spender, der dann aber einen Rückzieher machte, er war nicht mehr bereit, sein Knochenmark zu spenden, obwohl kein Medizinischer Grund vorlag. Das Ganze kam an die Öffentlichkeit, und ein Aufschrei ging durch das Volk... Man sprach sogar von Zwangsspende usw, aber es nützte nichts, das Kind starb.
Der Spender wäre dabei nichtmal gestorben, das ist der Witz !!

Das liegt daran dass jeder Mensch einen Lebenswillen hat und eigentlich nur an sich denkt.

52

Wer sich freiwillig typisieren lässt und im Fall der Fälle dann einen Rückzieher macht, ist ein Arzschloch. Jeder, der das machen darf oder macht, wird aufgeklärt über den Vorgang. Und wer zuhört, weiß auch, was auf ihn zukommt.

3
39
@Nashota

Da gebe ich Dir ja völlig Recht, aber so war es damals leider...... :-((

0
16

Würdest du es machen? Und ist es ein dummer Gedanke für dich?

0
39
@kev111

Knochenmark spenden ? Natürlich, ich bin auch typisiert.

0
52
@Fabienesmama

Würde ich auch gern machen, aber ich darf nicht wegen meiner Anämie.

0

Das sind keine "dummen Gedanken", sondern philosophische.
Die Ursache solcher Gedanken, liegt in unser aller Neugier begründet und deren
Sinn ist es die für dich passende Antwort zu finden.
Sicher kannst Dritte zu solchen Gedanken befragen aber, wie Du hier siehst, hat jeder seine "eigene Antwort" dafür parat.
Da es mehrere Antworten, respektive Wahrheiten gibt, gilt es für dich die zu finden, die deinem Weg entsprechen. Das kann auch eine Antwort sein, die nicht mit der Meinung Dritter einhergeht.

Lässt sich so allgemein nicht beantworten. Es kommt doch da sehr auf die Umstände an. Für das eigene Kind jederzeit bei fremden wird es schwieriger

Sind Desinfektionsmittel Medikamente oder warum diese dumme Regelung?

Hallo :-)

Erstmal eine kurze Schilderung der Sachlage: Meine Freundin und ich sind morgens mit dem Fahrrad zur Schule gefahren und dabei ist meine Freundin leider gestürzt. Es ist nichts Schlimmes passiert,allerdings hatte sie an den Handballen und am Knie Schürfwunden. Da wir auf dem Deich gefahren sind, war der Untergrund sandig und enthielt viele kleine Steine. In der Schule angekommen, wollten wir die Wunden desinfizieren lassen, aber die Sekretärin sagte uns, dass sie das nicht dürfte, weil sie möglicherweise allergisch reagieren könnte. Das heißt, sie konnte ihre Hand und ihr Knie nur unter kaltem Wasser ausspülen obwohl noch sichtbar Sand in den Wunden war. Erst unser Sportlehrer hat ihr dann einige Stunden später die Wunden desinfiziert.

Aber wie oft passiert es, dass beispielsweise die jüngeren Schüler sich beim Spielen solche Verletzungen zuziehen? Und immer wieder wird gesagt, man muss sofort desinfizieren. Dass zum Beispiel keine Schmerzmittel ausgegeben werden können, verstehe ich vollkommen, aber ca. 10-19 Jährige werden doch wohl wissen, wenn sie auf Desinfektionsmittel allergisch reagieren. Oder man nimmt medizinischen Alkohol, dagegen kann doch niemand eine Allergie haben, oder?

Warum gibt es dann diese dumme Regelung?

...zur Frage

Wie würdet ihr reagieren? Erzählen oder geht ihm das nicht an?

Jetzt angenommen ich bin ja verheiratet und mein Mann hört das ich mal was mit jemanden hätte muss ich ihm die Wahrheit sagen ?

...zur Frage

Wollen Menschen alleine sterben?

Aus gegebenem Anlass: Kann es sein, dass manche oder alle Menschen alleine sterben wollen? Habe von meiner subjektiven Erfahrung her das Gefühl, dass Sterben eine unglaublich persönliche und private Angelegenheit ist, man vollkommen in sich gekehrt ist und alle Reize von außen nur noch als Belastung empfunden werden. Vielleicht irre ich mich aber auch.

...zur Frage

Was kann man gegen extreme Suizidgedanken und den Wunsch zu sterben machen?

...zur Frage

Mit 53 Vater werden?

Hallo ihr Lieben, ich habe eine schwierige Frage. Ich habe jemanden kennengelernt und er ist super, allerdings alt. Ich bin noch jung und hätte in naher Zukunft gerne Kinder. Wie findet ihr es mit 53 Vater zu werden? Er ist noch super fit und hat einen jungen Geist. Gegen das Argument "wenn das Kind 30 ist, ist er bestimmt tot" spricht, dass ich auch nächstes Jahr bei nem Unfall sterben könnte, sterben tun wir schließlich alle und niemand weiß wann. Meine Eltern haben mich mit 32 bekommen und waren keine guten Eltern. Daher frage ich mich, ob man pauschal sagen kann, ob das Alter nicht egal ist, wenn man Eltern werden will und bereit ist ein Kind zu lieben, wie es es verdient hat?

Was denkt ihr?

...zur Frage

Reaktion aufs Ritzen? Lehrer...

Hey, ich habe mir überlegt vielleicht einer Vertrauenslehrerin davon zu erzählen, dass ich mich ritze. Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit so was gemacht, also wie reagieren (Vertrauens)Lehrer auf ritzen usw.? Und hat ein Vertrauenslehrer Schweigepflicht, darf er mit/ohne mein Einverständnis die Eltern informieren? Hab nämlich echt Angst davor, dass die es erfahren? Und darf er gegenüber der anderen Lehrer sagen, dass ich mich ritze...? Und bitte lasst die Kommentare von wegen "deine Eltern erfahren es eh irgendwann" das weiß ich selbst, nur bin ich noch nicht bereit dazu :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?