Dumme Frage: Wie viel Geld darf man höchstens auf einem Konto haben?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Bei den Summen die ein normaler Mensch zur Verfügung hat, wird es zu keinen Problemen kommen. Eher im Milliardenbereichen. Da kommt es darauf an ob die Bank die Zinsen zahlen will. Aber zinslos wir des keine Probleme geben

Du kannst einzahlen, soviel Du willst. Allerdings mußt Du ab gewissen Beträgen, die Du auf einmal hinbringen willst, einen Nachweis erbringen, woher das Geld stammt. Grenze liegt, glaube ich, beo 10.000 Euro. Autoverkauf oder ähnliches.

Irgendwann würde die Steuerfahndung seeehr neugierig werden und du müsstest auf Heller und Pfennig nachweisen wo die Kohle herkommt. Ab 50.000 könnte das bereits passieren.

turalo 14.11.2009, 20:01

Nein, was Du auf dem Konto hast, ist völlig egal. Nur grössere Beträge, die auf einmal eingezahlt werden, müssen erklärt werden.

0
freto 14.11.2009, 20:02
@turalo

Naja, solche Summen kommen ja auch nicht dadurch zustande dass einer immer wieder 5 Euro einzahlt.

0
turalo 14.11.2009, 20:15
@freto

Man kann Provisionen überwiesen bekommen, ein Auto verkauft haben, sein Haus verkaufen, erben. Es gibt zahllose Möglichkeiten, viel Geld zu haben. Wenn sich dafür die Steuerfahndung interessieren würde, hätten sie viel zu tun. Die werden nur bei Verdacht tätig, und die Banken haben ja ihr B ankgeheimnis. Sie sorgen allerdings von sich aus für klare und geklärte Verhältnisse.

0
freto 14.11.2009, 20:34
@turalo

Bankgeheimnis....wie lange noch!

0
thomaszg2872 01.04.2010, 22:27
@turalo

nein es geht nur eine kontrollmitteilung nach dem geldwäschegesetz raus. und wer die liest ist ja wohl klar. kann sein das finanzamt fragt mal höflich nach. mfg,

0

ein Konto kannst du so voll machen wie du willst. Schließlich wird das Geld nicht in einer Kiste gesammelt, die irgendwann mal voll ist.

Ein Konto hat kein "oberstes Limit". Die Banken wären schön doof wenn es so wäre.

theoretisch unendlich viel.

Die Bank nimmt alles :-)

Was möchtest Du wissen?