Dumme Angewohnheit, wie werd ich sie los?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Reine Kopfsache Jana.

Habe ich in der Art und Weise auch. Der gang zur Toilette muss das letzte sein bevor ich die Augen schließe. Je mehr man darauf achtet, desto größer wird das Gefühl, dass man noch ein muss. Ich habe mir jetzt angewöhnt noch ein paar Seiten zu lesen oder ein Spiel auf dem Handy zu spielen um meine Gedanken daran zu vertreiben.

Grüße, halbah

Weil du genau davor Angst hast,eben aufzustehn,hast dann dein Kopfkino und schwupp musste aufs Klo. Wenn ich Beifahrer bin und Angst habe aufs Klo zu gehn weil ich nicht möchte,dass er wegen mir stehen bleiben muss,dann muss ich bestimmt aufs Klo. Auch ist es so wenn ich weiss es gibt niergens eine Toilette und mach mir meine Gedanken muss ich bestimmt gehn. Also versuch einfach nicht mehr daran zu denken und setz dich nicht unter Druck.

du hast ein ernstes problem wie ich höre, also nicht psychisch sondern na ja, das mit dem Klogang. vielleicht solltest du nachts ein licht anbehalten, oder deine tür auflassen, damit du die gewissheit hast, dass du es sofort hörst wenn etwas in deiner wohnung nicht stimmt, das hilft mir immer. eventuell hilft es auch wenn ein telefon immer in reichweite ist. an deiner stelle würde ich vor dem schlafen gehen immer ein langweiliges Buch lesen, dass macht sehr müde oder vor dem schlafengehen nicht so viel trinken.

Hallo, ich kenne das Problem. Bevor ich entgültig im Bett liege gehe ich 3x auf die Toilette, es könnte ja sein, dass ich bald nochmal muss. Das ist eine ganz blöde Angwohnheit von mir.Ich möchte einfach nachts nicht nochmal aufstehen. Nun hatte ich vor einigen Wochen das Problem, dass ich nur einbeinig voran kam und das nur mühsam auf Krücken mit Hilfe eines Familienmitglieds, da ich auch nicht lange sitzen konnte konnte ich meine 3 Toilettengänge also abends nicht erledigen.Wohl oder übel konnte ich nur 1x gehen und dann wieder ins Bett humpeln und den Rest der Nacht ausharren.In der ersten Nacht wurde ich deshalb wach und musste meine Tochter rufen, dass sie mir zur Toilette hilft. Sie war so verschlafen, half aber gerne. Das tat mir dann so leid, dass ich in der nächsten Nacht, als ich wach wurde nicht rufen mochte und liegen blieb.Irgendwann bin ich trotz ,eingebildetem, wahnsinnigen Blasendruck eingeschlafen und von da an war es vorbei.Ich gehe nur noch einmal und schlafe auch Nachts durch. Zudem habe ich mir angewöhnt 3-4 Std. vorm schlafengehen das letzte zu trinken. Später vielleicht mal einen Schluck ,aber nicht mehr. Das klappt super.Man muss praktisch einen "Entzug" machen, hat wenige Nächte "Entzugserscheinungen", aber dann hat ma es sich abgewöhnt. Viel Erfolg.

danke : )

0
@Janacheeen

Über dem Feld, in das du Kommentare, Fragen etc. schreibst steht oben ein B,da drückst du drauf, dann stehen da 4 Sternchen und dazwischen (2 links,2 rechts) schreibst du das fett zuschreibende Wort oder, einfacher, du markierst nach dem Schreiben das Wort und drückst dann auf B.Im endgültigen Text sind die Sterne weg und das Wort ist fett.

0

:Dschöne frage dieses problem hat ich auchmal:D:D bei mir war es auch sehr schwer diese gewohnheit loszuwerden du musst an etwas anderes denken z.B was machst du morgen oder wie findest du das und das, und dann schläfst du irgendwann automatisch ein, aber selbst ich muss immernoch einmal aufstehen und nochmal auf das klo damit ich einschlafe geht also nicht nur dir so:D:D

Hast du das nur abends oder auch tagsüber? Man kann die Blase auch trainieren. Man sollte nicht öfter als jede anderthalb Stunden auf Toillette gehen.

nur Abends .

0

ich hatte das auch mal und du darfst einfach nicht daran denken wenn du auf kol musst mir hat das auch geholfen

bei mir ist das selbe es fühlt sich so an das man muss aber es ist nur weil du vorher warst des wegen spürst du den druck noch auf der blase denke an etwas anderes oder rechne ein bissle oder besser ist wenn du dich nicht auf den bauch legen tust

Reiss dich zusammen und geh einfach auf die Toilette. Das hatte ich auch mal, mittlerweile hat man keine Angst mehr so blöd es auch klingt^^ Man fühlt sich einfach in der Decke sicher ;>

Wenn Du so oft Harndrang hast, solltest Du das wirklich mal beim Arzt untersuchen lassen.

Abends beim Einschlafen Musik hörn, dann kommst du auf andere Gesanken ! :)

Was möchtest Du wissen?