Duett: Klavier/Gitarre & Querflöte?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi

Hübsch klassisch, Sätze 1 und 3 sind auf dem Klavier nicht leicht: BWV 1031

http://hz.imslp.info/files/imglnks/usimg/a/ae/IMSLP02240-Bach_-_BGA_-_BWV1031.pdf

Aber der zweite Satz ist sehr schön und auch für beide nicht so schwierig.

Ps. Stimmung.

Dafür bist du zuständig. Das Klavier kann das nicht :-)

Du musst beim Spielen merken ob du zu tief oder zu hoch bist im Vergleich zum Klavier. Einzelne Töne vergleichen bringt nur mäßig was. Wenn das Klavier schrecklich verstimmt ist wirds lustig, dann musst du dich sehr konzentrieren und es bringt doch kaum was.

Gitarre wäre zunächst umgekehrt: Hier müsste man mal gucken auf wieviel Hertz=a' (Kammerton) die Gitarre zur (auch temperaturbedingten), für dich natürlichen Tonhöhe passt- dabei hilft ein gutes Ohr und/oder ein kalibrierbares Stimmgerät wo man dann erst mal 440 oder 442 Hertz probiert und wenn das zu hoch/zu tief ist dem Gefühl nach (zu hoch: du musst drücken/ zu tief: du musst fallen lassen) dann mal 438 oder 444 ausprobieren usw.

2

Vielen Dank! :) 

Ich denke der Flügel wird schon nicht verstimmt sein, da er ja in einem Studio ist und wenn doch, da stehen noch ein paar mehr rum. :D

Mein Freund wird sich bei dem Stück bedanken haha :D ich höre es mir mal an etc. :) vll lässt sich da was machen ^-^

1

Mein vorschlag wär Ballade Pour Adeline. Es ist ein sehr schönes lief, mit einem mittelschweren Schwierigkeitsgrad. Das gleiche haben meine freunde umd ich auch ausprobiert... gleiches lied, gleiche instrumente (außer geige) ihr könnt es ja mal versuchen.

Werde es mir mal anhören, danke. :)

0

Was möchtest Du wissen?