Dürre in Deutschland: Warum keine "Wolkenimpfung"?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil das Verfahren nicht wissenschaftlich bestätigt ist. Bisher konnte noch niemand den Einfluss des sog. Cloudseedings auf das Wettergeschehen nachweisen. Tatsächlich hatte es gelegentlich nach dem Versprühen von Kondensationskernen angefangen zu regnen, aber möglicherweise hätte es das auch getan, wenn man kein Silberiodit versprüht hätte.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Ein ausgetrocknetes Land erzeugt durch Verdunstung keine Wolken mehr, die Gewitter und Regenwolken erzeugen.

Und wenn zuviel fällt kommt wieder das Gejammer das Klima und das fördert dan nur Grüne.Und multiviert Kriminalität.

Ich finde das keine gute Idee.

Was möchtest Du wissen?