Dürften sich diese Praktika beim Fernsehen als praktischen Teil der Fachhochschulreife NRW auf das einschlägige halbjährige Praktikum anrechnen lassen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Einfach bei der Hochschule des intendierten Studienganges nachfragen, ob das anerkannt wird. Normalerweise muss es sich um ein "gelenktes" Praktikum handeln, d.h. es muss sowas wie ein Ausbildungsplan bestehen und die Institution muss berechtigt sein, eine anerkannte Berufsausbildung durchzuführen. Warum soll es sich aber nicht um mehrere gelenkte Praktika handeln. Eine Art Durchlaufplan sollte schon aus dem jeweiligen Zeugnis hervorgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnnJuJutsu
25.08.2015, 00:08

"Einfach bei der Hochschule des intendierten Studienganges nachfragen, ob das anerkannt wird. "


Das muss bei der Schule, bei der das FHR-Zeugnis ausgestellt wurde, erfolgen.


"Normalerweise muss es sich um ein "gelenktes" Praktikum handeln, d.h. es muss sowas wie ein Ausbildungsplan bestehen und die Institution muss berechtigt sein, eine anerkannte Berufsausbildung durchzuführen. "

Es handelt sich um IHK-anerkannte Firmen. Praktikumsberichte musste ich auch verfassen.


"Warum soll es sich aber nicht um mehrere gelenkte Praktika handeln. Eine Art Durchlaufplan sollte schon aus dem jeweiligen Zeugnis hervorgehen."


Die Frage bezieht sich auf die Autorisierung der Einschlägigkeit der Praktika. - Ob die oben genannte erworbene Praxis jener Tätigkeitsfelder der Fachrichtung Elektrotechnik mit Schwerpunkt Informations- und Kommunikationstechnik zuzuordnen sind und somit die Bedingungen des praktischen Teils der FHR erfüllt wird.^^
0

Wie lassen sich Beiträge eigentlich modifizieren, um Korrekturen vorzunehmen? ...die Oberfläche scheint für meine Ansprüche Etwas Benutzerunfreundlich zu sein ^^!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?