Dürfte eine Muslima mit Glatze ohne Kopftuch rumlaufen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine muslimische Frau trägt das Kopftuch nicht zwingend, weil sie ihre Haare verbergen möchte. 

Vielmehr, um so den "Blicken der Männer" zu umgehen. Es ist eine Art zu zeigen, dass sie auf den richtigen Mann wartet, um sich zu zeigen. Wie mit dem Verzicht auf Geschlechtsverkehr bis zur Heirat. 

Dementsprechend würde eine muslimische Frau auch ein Kopftuch tragen, wenn sie eine Glatze hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RonUnderclass3
20.01.2016, 23:51

Danke für deine anständige sachliche Antwort!

3
Kommentar von AskiMenzil2525
21.01.2016, 02:03

Nein. Einfach nein. Deshalb trâgt eine muslima definitiv nicht das kopftuch.

0

Beim Kopftuch geht es nicht nur darum die Haare zu verdecken, sondern in der Öffentlichkeit und im Gebet vor Gott das Haupt zu bedecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht beim kopftuchgesetz im koran garnicht speziell um die haare, da das wort "kopftuch" im koran garnicht faellt und nirgendwo steht das man (nur!!) seinen kopf bedecken soll.

İm koran steht allerdings etwas von hijab, welches das bedecken der aura der frau befiehlt. Die aura wird dort so definiert, dass alles, bis auf gesicht, haende und fueße zu bedecken ist.

Also ya, auch eine muslima ohne haare muss "kopftuch" tragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
21.01.2016, 10:30

Es gibt im Koran kein "Kopftuchgesetz".

Also nein, eine Muslima MUSS kein Kopftuch tragen.

1
Kommentar von AskiMenzil2525
21.01.2016, 10:38

Lern lesen. İm koran steht das man den koerper bedecken muss. Dieser ist so definiert das alles ausser gesicht, haende und fuesse zu bedecken ist

0
Kommentar von AskiMenzil2525
23.01.2016, 11:50

Solange sie nicht leugnet das es pflicht ist den koerper samt den reizen zu bedecken (alles ausser gesicht, haende und fuesse), kann sie sich dem auch widersetzen. Sie bekommt halt nunmal suenden fuer jede einzelne sekunde in der sie von fremden maennern angeguckt wird.

Und fuer die, die meinen im koran gebe es kein "verschleierungsgesetz";
İm koran stehn definitiv keine empfehlungen. Alles was dort steht ist entweder ein befehl, oder ein verbot.

0
Kommentar von AskiMenzil2525
23.01.2016, 11:55

Die zu bedeckende aura der frau wurde vom propheten muhammed (sallallahu aleyhi wa sallam) und der sahabi (radyallahu anhum) so defniert, dass alles außer gesicht, haende und fuesse zu bedecken ist.

Die aura eines mannes ist von bauchnabel bis knie.

0

Eine muslimische Frau trägt ihr Kopfuch laut Koran auch, um als gläubige Frau erkannt zu werden. Das bewirkt die Glatze nicht :-)

Also ja, eine muslimische Frau würde auch dann Kopftuch tragen, wenn sie eine Glatze hätte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
21.01.2016, 10:29

Laut Koran? 

Im Koran steht kein Kopftuchgebot.

0

Was möchtest Du wissen?