Dürfte ein Arzt etwas mit einer minderjährigen Patientin haben?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn es ihr Arzt ist nicht,  ein Arzt ja wenn sie mind 16 ist wäre es legal und kein Problem. 

14 und 15 schwierig, da ein Arzt mit Sicherheit über 21 ist , wäre es zwar möglich aber so eine Grauzone ,wie weit ist sie geistig entwickelt ,Reife und so.

unter 14 wäre es generell Strafbar.

Ist sie bei ihm im Behandlung auch ,egal wie alt sie ist , ist es wegen Abhängt strafbar ,ggf kann man dann offiziell den Behandelten Arzt wechseln ,dass es juristisch kein Problem mehr ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob Richter oder Gärtner, spielt keine Rolle, die Eltern entscheiden, ob dies zulässig ist, da sie nicht volljährig ist. Im Grunde genommen - Nein, darf sie nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hydrahydra
22.02.2017, 23:48

Die Eltern haben da gar nichts zu entscheiden. Und sie darf sehr wohl. Schlimmstenfalls darf ER nicht.

0

In der Ausübung seins Berufes wäre das mehr als ekelhaft und er würde zu Recht mindestens seinen Job verlieren.

Ist das deren Privatvergnügen, so ist 13 für sie ein ganz schlechtes Alter. 14 muss sie schon sein, wenn er sich nicht sofort strafbar machen möchte.

Moralisch ist mir das im zweiten Fall komplett egal. Müssen die doch wissen - und es ist nicht meine Tochter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Garfield0001
23.02.2017, 07:38

Wenn er über 21 ist, muss sie mindestens 18 sein. Sonst riskiert er eine Anzeige.

0

Sie ist auf jeden Fall eine Schutzbefohlene des Arztes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Dienst auf keinen Fall !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?