Dürfen Zeugen Jehovas Arbeiten die im Zusammenhang mit Festtagen stehen ausüben - Wir möchten eine junge Frau für die Ausbildung zur Floristin vorbereiten ?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Deine Frage wurde noch nicht hilfreich beantwortet. 

Ob ein Zeuge Jehovas oder eben eine Dame, Blumenschmuck wie Weihnachtskränze etc. herstellen darf unterliegt ihrem Gewissen. Da gibt es wohl kein Dogma.

Ähnlich ist das doch mit der Arbeit in einer Schoko Fabrik. Sagen wir Nestle macht Ostereier, einen Hasen oder den Weihnachtsmann....

Grundsätzlich steht es hier dem Arbeitnehmer frei sich eine solche Arbeit überhaupt durchzuführen. Nur weil man solche Artikel fertigt, feiert man diese ja nicht. Ich kenne keinen Bibeltext der die Herstellung verbietet. Wohl aber solche, die eine Anbetung oder Zelebrierung verbieten!

Solange sie ihre Mitarbeiterin nicht zwingen, vor jedem Kranz nieder zu knien, dürften die meisten das mit ihrem Gewissen vereinbaren können.^^ Der Kunde, der solche Feste feiert ist ja für seinen Glauben Gott verantwortlich, nicht dem Arbeitnehmer.

Es gibt auch viele Ärzte (1500) die Operationen mit Fremdblut durchführen und Zeugen Jehovas sind. Auch in diesem Fall, entscheidet sich der Patient für oder gegen eine Behandlungsmethode. Der Arzt wird immer versuchen dies bestmöglich umzusetzen!

Anders wäre es in der Rüstungsindustrie. Denn hier verbietet die Bibel die Herstellung von Waffen konkret. Weshalb ich mich auch weigern würde in einer Kaserne auch nur die Heizung zu warten!

Wie gesagt immer am besten direkt mit der Person reden. In ihrem Gespräch haben sie das ja probiert. Evtl. zweites Gespräch dazu ansetzen.

Es obliegt dem Gemeindemitglied selbst hier eine Entscheidung zu treffen. Wenn sie sie über die anfallende Arbeit aufklären und sie diese Ablehnt, dann wird sie sich von ihnen auch nicht einstellen lassen! Ganz einfach!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So weit mir bekannt ist, dürfen die Zeugen Jehovas am Sonnabend und an  christlichen Feiertagen nicht arbeiten. Ein offenes Gespräch mit der jungen Frau würde einiges klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Patchouli
06.11.2015, 23:02

Sie feiern keine christlichen Feiertage wie Ostern oder Weihnachten und dürfen an allen sieben Wochentagen arbeiten. Meine Arbeitskollegin ist ZJ und arbeitet ihre Schichten wie jeder andere auch.

2

Vielen Dank für die Antworten. Im Gespräch ließ sich dieser Punkt nicht klären. Da Floristen ja nun für jegliche Feste und Anlässe etwas gestalten, muss es ja geklärt werden, ob die Tätigkeiten mit dem Glauben erlaubt sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie kennt sich sicher in Ihren Glaubensfragen sehr gut aus. Frage sie doch einfach danach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?