Dürfen Zahnfüllungen nach einigen Jahren rausfallen?

4 Antworten

Dürfen sie, und können sie, und werden sie .

Ich habe jetzt eine Zahnzusatzversicherung (hier bei der TKK ) für spätere Implantat Versorgung abgeschlossen . Das ist vielleicht noch etwas früh für Dich, könntest Du aber durchaus im Hinterkopf behalten. 20 Eur, die in die Zukunft hinein investiert sind (auch wenn man sie vielleicht nicht brauchen wird.) Die beste Vorsorge ist Zähne putzen und pflegen ....... Die normalen Plomben zahlt die Kasse, genauso wie einmal im Jahr den Zahnstein entfernen, und zweimal im Jahr die Zähne kontrollieren zu lassen, das ist dann wirkliche "Vorsorge" .....

( die Zahn-Zusatz-Versicherung habe ich abgeschlossen um sie eigentlich nie zu benutzen. Die Schmerzen und den Zeitverlust etc.brauche ich wirklich nicht ! Nun, und kosten tut das ja trotzdem immer noch genug.)

Sicherlich ermüdet auch das beste Füllungsmaterial nach einer gewissen Zeit. Das ist völlig normal! 10 Jahre sind eine lange Zeit. Man sollte sowieso 1x im Jahr zum Zahnarzt gehen - der überprüft sowas dann.

Für Standardfüllungen (Amalgam) zahlt man nichts, will man jedoch ein Kunststofffüllung muss man meist etwas dazuzahlen. Ist aber nicht sooo viel. Frag den Zahnarzt.

Ich würde mir keine Quecksilberfüllungen reinmachen lassen.

0

Ok :) Also bisher haben die Zahnärzte bei den Untersuchen nichts zu den Füllngen gesagt. Kann auch sein , dass schon eine rausgefallen ist , kann mich grad nicht genau erinnern

0
@Jujube1

Kann auch sein , dass schon eine rausgefallen ist

Sicher nicht, dass würdest Du dann bestimmt bald merken.....

0
@Jujube1

Wenn die Zahnärzte nichts gesagt haben, dann wird schon alles passen! Sicherlich ist Amalgam (Quecksilber) mittlerweilen überholt und man lässt sich das Zeug nicht mehr reinmachen, war aber nur die Info, was eben Kassenleistung ist. Aber der Zahnarzt kann Dich im Fall des Falles auch beraten. Meist wird Kunststoff (Composite) verwendet.

0

sie fragen nicht, ob sie rausfallen dürfen. Manchmal tun sie es einfach. Ist aber eher selten

Sind Amalgam-Füllungen gefährlich?

Zur Füllung von Zähnen wurden insbesondere früher Amalgam-Füllungen eingesetzt, die auch aus giftigem Quecksilber bestehen. Wenn solche Füllungen aufgebohrt werden müssen, wird das Quecksilber soweit ich weiß freigesetzt. Müsste die Luft in Zahnarztpraxen dann nicht häufig giftig sein?

...zur Frage

Weisheitszahn OP mit Vollnarkose, Erfahrungen?

Habe gestern den OP Termin für die Entfernung aller 4 meiner Weisheitszähne bekommen. Das ganze passiert unter Vollnarkose und stationärer Aufnahme in einem KH.

Ich hasse Narkosen und habe wirklich sehr große Angst davor, bin fast schon panisch, wenn ich mich in Situationen befinde , in denen ich keine Kontrolle  habe.

Hat jemand Erfahrungsberichte oder Tipps für mich?

Wie ging es euch die ersten Tage mit bzw. OHNE die Weisheitszähne? Schmerzen? Schwellung? Hämatome?

Bin dankbar für jeden Bericht, ich glaube je mehr ich weiß, desto beruhigter bin ich - hoffe ich ...

...zur Frage

mit 19 jahren schon 3 füllungen an den zähnen..

hallo, wollte wissen ob 3 füllungen mit 19 schon sehr viel sind oder ob das normal ist.

...zur Frage

Frontzahnfüllung erneuern/austauschen?

Hallo, hab ein Anliegen... und zwar bin ich zur Zeit dabei meine Zähne mit den blend a med whitestrips aufzuhellen.. und ich hab vorne frontzahnfüllungen.. und die werden ja nicht mit aufgehellt.. wie läuft das, kann ich zu meinem Zahnarzt gehen und ihm sagen dass ich die zähne bzw. die füllungen gerne den aufgehellten zähnen angepasst haben möchte? oder geht das nicht? wenn ja, muss ich was bezahlen oder ist das kassenleistung? weil erneuert werden müssen die füllungen ja sowieso dann auch mal.. ich hab da wirklich keine ahnung von .. ich hoffe hier kann mir einer helfen..

...zur Frage

Zähnfüllungen austauschen

Hallo,

bin Jugendlicher und 18 Jahre alt.

Ich war beim Zahnarzt zur Kontrolle und habe 8 Amalgamfüllungen seit ca. 4 Jahren.

Mein Zahnarzt meinte nach dem Röntgen das zwei Füllungen erneuert werden sollte (siehe Foto) weil diese nicht mehr in Ordnung seien.

Ich habe aber an den Zähnen keine Probleme.

Wird das rausbohren der Füllung weh tun?

Ich bekomme außerdem noch zwei Füllungen weil ich Zwischenraumkaries habe.

Sind diese Füllungen schmerzhafter?

Hab Ihr Tipps? Erfahrungen?

...zur Frage

Zahnfüllungen gehen plötzlich alle Kaputt. Normal?

Vor c.a 4 Jahren habe ich jeweils 3 Füllungen in die Backenzähne bekommen die bei den zähnen hab ich auch mehr füllung als zahn und innerhalb von paar tagen sind 2 kaputt gegangen ist das normal oder sollte ich so schnell wie möglich zu einem zahnarzt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?