Dürfen Vegetarier fleischfressende Haustiere haben?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Natürlich dürfen sie das, ich bin Vegetarierin und würde nie auf die Idee kommen, meinen Hund oder meine Katze vegetarisch oder gar vegan zu ernähren. Aber ich würde darauf achten, dass ich hochwertiges Fleisch aus artgerechter Haltung hole.

Übrigens dürfen Vegetarier auch Fleisch essen, aber sie wollen nicht.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von promooo
29.05.2016, 16:01

Versteht ich nicht...warum predigen Vegetarier vor, man würde Tiere züchten um sie zu schlachten...und wenn man das selbe für die Haustiere macht, ist es OK?

0

Es gibt einen (wenn auch kleinen) Unterschied zwischen Menschen und Tieren: Das Gewissen und die Fähigkeit zur ethischen Abwägung.

Der Mensch ist von Natur aus Allesfresser. Aber er braucht kein Fleisch. Wenn ein Mensch aus individuellen Gründen zu dem Schluss kommt, dass er den Fleischkonsum nicht mehr mit seinem Gewissen vereinbaren kann, ist das überhaupt kein Problem. Er verzichtet auf Fleisch und holt sich seine Nährstoffe anderswo.

Tiere können das nicht. Manche eigentlich fleischfressende Tiere könnte man vielleicht aus rein physiologischer Sicht auch ohne Fleisch gut ernähren. Aber das wäre widernatürlich und meiner Meinung nach nicht vertretbar. Man braucht sich als Mensch nicht anzumaßen, solche aus seiner Sicht "ethischen" Entscheidungen über die Köpfe "seiner" Tiere hinweg zu treffen.

Wenn jetzt einer behauptet, für den Menschen ist Fleischverzicht auch widernatürlich, sollte er sich mal anschauen, welch "widernatürliche" Umgebung wir uns geschaffen haben - wir fahren mit Autos statt zu laufen, sitzen den halben Tag am Schreibtausch, rauchen, trinken Alkohol, transplantieren Organe, greifen in unseren Hormonhaushalt ein usw.

Abgesehen davon werden für Tierfutter nicht extra Tiere getötet. Die bekommen doch sowieso nur Reste und Abfall.

Ich habe eine Katze (die ich aber auch schon hatte, lange bevor ich Vegetarierin wurde). Sie bekommt nach wie vor "Fleisch" (aus der Dose und manchmal Abfälle vom Metzger). Sie jagt auch gerne mal Mäuse, wovon ich sie nicht abhalten kann, will und werde.

Mein Hamster bekommt hin und wieder einen Mehlwurm, wenn mir ein Freund einen übrig lässt.

Dürfen Vegetarier fleischfressende Haustiere haben?

Die Frage ist meiner Meinung nach übrigens ein bisschen unglücklich formuliert. Natürlich dürfen sie. Das hat doch bitteschön jeder selbst zu entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist jedem selbst überlassen. Streng genommen wird für das Futter auch ein Tier getötet. Irgendwie ist das ein Widerspruch finde ich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf die Schublade an denn da gibt es mehrere:


Vegetarier: Essen keine Tierischen Produkte also ernähren sich Vegan. Keine Gelatine, Lab, Eier Milch, Honig, Fisch, Fleisch...

Ovo-Lacto-Pesco-Vegetarier: keine Gelatine, Lab, Fleisch aber Fisch, Milch, Eier, Honig werden gegessen.

Ovo-Lacto-Vegetarier: keine Gelatine, Lab, Fleisch, Fisch aber Milch, Eier, Honig werden gegessen.(also nichts vom toten Tier)

Lacto-Vegetarier: Wie Ovo-Lacto-Vegetarier nur keine Eier

Ovo-Vegetarier: Wie Ovo-Lacto-Vegetarier nur keine Milch,  Milchprodukte

Veganer: verzichten auf ALLES Tiereische nicht nur Lebensmittel. z.b. Pestizide, tierischer Dünger, Zoobesuche....

Veggan: wie Vegan nur isst Eier


Also nur Veganer verzichten. Was meist ausgeblendet wird:


Für pflanzliche Lebensmittel müssen Myriaden Schermäuse, Wühlmäuse, Feldmäuse, Feldhamster, Eidechsen, Ratten, Vögel, Wildschweine, Rehe grausam getötet werden. Ferner weiß man bekanntlich seit Darwin, dass Humus, Kompost und Ackererde unter anderem durch zahlreiche Würmer gebildet werden, die natürlich bei der Bodenbearbeitung millionenfach
sterben.

www.berliner-zeitung.de/gesundheit/veganer-in-berlin-warum-veganes-leben-unsinn-ist-22396672

Eine ernährung/Lebensweise OHNE das töten von Lebewesen ist NICHT möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von "dürfen" ist hier gar nicht die Rede - natürlich dürfen sie das! Wir sind hier nicht bei den Katholiken.

Ob sie sich damit vereinbaren können ein Tier getötet zu haben, damit ihres überleben kann, das ist eine andere Frage. Aber jeder geht damit individuell um, das kann man gar nicht wirklich beantworten.

Frag einfach ein paar Veganer/Vegetarier, die können dir da weiterhelfen. Es gibt Mittel und Wege sein geliebtes Haustier zu ernähren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Vegetarier und Veganer müssen selbst wissen wie sie ihre Ernährung verstehen. Ich kenne viele Vegetarier und einige Veganer. Fast alle haben Haustiere und fast immer ist da auch Fleisch bei der Ernährung.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vegetarier haben selbst die Entscheidungsfreiheit, wie sie es handhaben. Man/frau kann ja aus unterschiedlichen Gründen Vegetarier werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Ein Mensch darf nicht über ein anderes Lebewesen entscheiden in dieser hinsicht. Der Hund würde von eigener Motivation nicht sich ausschließlich pflanzlich ernähren. 

2. Wenn man Vegetarier wird geht man keine Verpflichtung ein. Man setzt seine eigene Richtlinien (aber auch nur für sich selber). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YuyuKnows
29.05.2016, 13:50

Wenn das so ist, wieso schicken wir unsere Haustiere dann zum Tierarzt? 

Wir greifen ständig in das Leben anderer Lebewesen ein. Dieses Argument ist sinnlos und ja... ja stupide.

1

Vegetarier dürfen alles, was andere auch dürfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Noch nicht einmal fleischfressende Pflanzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie tierlieb sind und Verantwortung für ein fleischfressendes Lebewesen haben,dann ja!! Alle andere wäre gröbste Tierquälerei!Hunde und katzen benötigen FLEISCH !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?