Dürfen Veganer und Vegetarier Insekten essen?

8 Antworten

Eine sehr schwer zu beantwortende Frage.
Denn einerseits, wenn sie es tun würden, dann dürften sie sich nicht mehr so nennen.
Also ja, sie dürfen essen was sie wollen (niemand verbietet es ihnen), aber sobald sie es tun sind sie keine Veganer oder Vegetarier mehr.

Auf der anderen Seite ist es jedoch so, dass bei jedem, der viel Obst und Gemüse isst, es nicht ausbleibt, dass er hin und wieder mal eine Fliege, eine Made oder deren Gelege mitisst. Das ist zwar nicht schlimm, kommt aber regelmäßig vor (man bekommt es nur nicht mit).
Theoretisch sind sie also noch Veganer oder Vegetarier, praktisch jedoch nicht. Letztendlich bezeichnet dies aber auch nur eine reine Einstellungshaltung. Das bedeutet, bei jemandem, der versehentlich mal ein tierisches Produkt verzehrt, ändert sich trotzdem nicht die Grundeinstellung dazu.

Dürfen ja, aber dann wären sie keine Vegetarier oder Veganer mehr. Insekten sind Tiere. In beiden Fällen werden der Definition nach Tiere nicht verzehrt. Theoretisch gibt es beim Veganismus da zwar Ausnahmen, zum wenn ein Tier aus anderen Gründen sowieso schon tot ist oder nichts anderes zum Essen zur Verfügung steht, aber die sind zum einen nicht praxisrelevant, und zum anderen gehört der allgemeine Verzehr von Insekten da ohnehin nicht dazu.

Nein. Wenn sie es ehrlich meinen, dann nicht.

Aber ich habe bei Vegetariern schon gesehen, dass sie Fisch essen und habe es nicht so richtig verstanden.

Das nennt man dann Pescetarier. Aber ich finde auch, dass das nicht wirklich Sinn macht, zumindest aus ethischer Sicht

5

Essen DÜRFEN sie alles. Sie wollen aber nicht alles essen.

Ich würde sie nicht essen wollen, da Insekten Tiere sind und ich als Veganerin keine Tiere esse.

Nein. Insekten sind tiere.

Woher ich das weiß:Hobby – Beschäftige mich viel mit dem Thema

Was möchtest Du wissen?