Dürfen Veganer Pilze essen?

12 Antworten

Naja, Veganismus ist ja nicht dadurch charakterisiert, dass sie nur Pflanzen essen dürfen, sondern dadurch dass sie nichts vom Tier essen dürfen. Und Pilze haben jetzt erstmal nichts mit unseren Nutztieren zu tun, also denke ich dass sie das dürfen.

"... sondern dadurch dass sie nichts vom Tier essen dürfen."

sonder dadurch, dass sie soweit wie möglich und Praktikabel Tierleid vermeiden. *

0
@Senbu

Naja, Tierleid vermeiden kann man ja auch wenn man vom lokalen Bauern einfach seine Eier oder Milch kauft. Aber habe noch nie einen Veganer erlebt der das macht.

Jemand der eben nur extrem darauf achtet aber es trotzdem isst wenn es aus guter Quelle stammt ist eben jemand, der auf das Tierwohl achtet, aber doch kein Veganer.

0
@Amago

"Aber habe noch nie einen Veganer erlebt der das macht."

Weil die meisten die echte Definition nicht kennen. Die sagen das weiter was die selbst irgendwo mal gehört haben und so verbreitet es sich. Desweiteren ist die echte Definition nicht so besonders und herausstechend, weswegen sie gerne vergessen und deren Anhänger diskreditiert wird/werden. Fragen Sie einen Veganer ob er jemals Mandel-, Soja-, Hafer-, Erbsen- oder Reismilch gesehen oder probiert hat. Viele von denen werden mit ja antworten, doch schauen Sie mal genau aufs Etikett. Es gibt sowas nicht. Es heißt nämlich statt Milch Drink, lediglich Kokosmilch ist legitim.

"Jemand der eben nur extrem darauf achtet aber es trotzdem isst wenn es aus guter Quelle stammt ist eben jemand, der auf das Tierwohl achtet, aber doch kein Veganer."

Nach der Definition des Erfinders ist er es aber. Das hat so etwas ähnliches wie mit Religionen. Tritt man aus einer christlichen Kirche aus, dann wird man als Atheist bezeichnet und für die Mitglieder der Kirche ist man meist kein Christ mehr. Laut den heiligen Schriften kann man aber auch ein Christ sein ohne ein Mitglied der Kirche zu sein. Manuss lediglich an dieses komische Wesen glauben und sich an die Schriften halten. Bei Veganern hat sich ebenfalls eine große Gruppe gebildet, die ihre eigenen Regeln aufgestellt hat. Die interessieren sich nicht für die wahre Definition. Für die ist man nur ein Veganer, wenn man sich an deren Auslegung hält. Man kann also Vegan leben und trotzdem nicht als Veganer von der großen Gruppe akzeptiert werden.

0
@Senbu

Naja, ich hab keine Ahnung wer "Veganismus" erfunden hat und was seine Definition war. Aber wenn ich heute "Veganer" google gibt mir der Duden folgende Definition:

jemand, der [aus ethischen Gründen] völlig auf tierische Produkte bei der Ernährung u. a. verzichtet

Und das ist eben für mich ein Veganer, weil es im Duden so definiert ist. Ob das dann jetzt der Duden falsch definiert hat oder sonst was ist hier eigentlich auch nebensächlich. Ich habe jetzt nicht unbedingt Lust weiter über die Definition von Veganismus zu diskutieren.

Ich wünsche dir noch einen schönen Tag.

0
@Amago

Der Duden ist leider hin und wieder schlecht gemacht.

Mensch

"mit der Fähigkeit zu logischem Denken und zur Sprache, zur sittlichen Entscheidung und Erkenntnis von Gut und Böse ausgestattetes höchstentwickeltes Lebewesen"

Theoretisch wäre also eine Spezies aus einem anderen Sonnensystem, dass uns kaum ähnlich ist aber die oben beschriebenen Eigenschaften besitzt ein Mensch? Außerdem ist gut und böse je nach Beobachter unterschiedlich.

Zu Homo Sapiens

"Vertreter der Gattung Homo; Mensch (a)"

Fragen Sie mal einen Wissenschaftler nach der Definition... Wenn man die Bedeutung eines Wortes wissen will, dann sollte man diese suchen und nicht die erste, die man sieht, nehmen. Leider interessiert es nur sehr wenige.

0
@Senbu

Naja, der Unterschied liegt in der Präzision der Formulierung. Klar hat die Definition vom Wort Mensch viel Auslegungsspielraum. Was ist eine Sprache? Ist sowas wie Mathe schon eine Sprache? Ist das reine Ausstoßen von Lauten bspw. wie bei bestimmten Tieren schon eine Sprache, oder nur eine Art von Kommunikation? Was ist eine sittliche Entscheidung? Was ist Gut und Böse? Das sind ja alles nicht unbedingt wissenschaftlich präzise Definierte Ausdrücke (Außer vllt Sprache).

Es ist natürlich nicht zielführend für die Definition des Menschen seine eigentliche, wissenschaftliche Definition über die Eigenschaften der DNA um Duden aufzuführen.

Aber die Definition von Veganismus ist komplett faktisch und lässt überhaupt keinen Interpretationsspielraum.

Es ist hier offensichtlich zu erkennen, dass die Definition von Mensch eher eine Idee gibt, aber die des Veganers eine eindeutige Charakterisierung liefert.

0
@Amago

"Aber die Definition von Veganismus ist komplett faktisch und lässt überhaupt keinen Interpretationsspielraum."

Genau die Definition des Wortes ist auf das Jahr 1944 zurückzuführen und trotzdem benutzen viele die falsch interpretierte Version.

0

In einer Dokumentation die ich über Pilze sah, sagten sie, dass sich Wissenschaftler nicht einig sind, ob man Pilze zu Pflanzen oder Tieren zählen sollte.

Interessante Tatsache dazu: Schleimpilze bewegen sich sogar! Ich weiss daher nicht ob ich sie als Tier oder Pflanze sehen sollte.

Ein lustiger Spruch allerdings fällt mir dazu ein: "Veganer esst keine Pilze! Da wohnen Schlümpfe drin ;-) " (nur Spass, nicht bös gemeint- ich esse ja auch keine Tiere)

In einer Dokumentation die ich über Pilze sah, sagten sie, dass sich Wissenschaftler nicht einig sind, ob man Pilze zu Pflanzen oder Tieren zählen sollte.

Die sind sich da verdammt einig.

Es gibt einige biologische und genetische Unterschiede zwischen Fungi und Plantae, das fängt schon bei der Zellwand an.

Sieht aus als hättest du eine unseriöse Dokumentation gesehen.

0

Schleinpilze ? Oh noooo

0

Veganer dürfen alles, die Frage ist eher, ob sie es wollen. ;-) Pilze werden im allgemeinen als vegan angesehen. Veganismus bezieht sich immer auf Tiere, und Pilze sind keine Tiere.

Ich persönlich esse mit Ausnahme von Hefe keine Pilze.

Sie dürfen.
Man hat selten in einem Tierheim eine gesonderte Parzelle für Pilze angetroffen.

Man findet auch selten im Tierheim eine Parzelle für Thunfische oder Elefanten 😅

4

Ich habe es so in Erinnerung, dass Veganer keine tierischen Produkte zu sich nehmen dürfen. Da Pilze keine Tiere oder deren Produkte sind, spricht für mich nicht viel dagegen.

Was möchtest Du wissen?