Dürfen Veganer Laugenbrötchen essen?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe vor kurzem bei unserem Bäcker den Katalog studieren dürfen. Und da war bei sämtlichen Laugenbrötchen, Laugenbrezeln und bei einigen speziellen Mehrkornbrötchen Milch als Zutat angegeben. Nur die normalen Brötchen, Mohn-, Sonnenblumen-, Sesam- und Kürbiskernbrötchen waren ohne Verwendung tierischer Zutaten hergestellt. Vielleicht ist es bei anderen Bäckern aber auch anders.

Ich will nun doch noch eine Info nachliefern. Auch wenn die Frage auf Laugenbrötchen zielte, heute habe ich im Bioladen Brötchen gekauft und vorher gefragt: Fast alle Sorten Brötchen waren dort mit Butter gebacken, nur zwei Sorten helle Weizenbrötchen ohne weitere Körner waren vegan. Die habe ich dann auch gekauft. Sie haben mich richtig an unsere DDR-Brötchen erinnert.

Ich will damit sagen: Offenbar macht es jeder Bäcker etwas anders. Wer also sicher gehen und nur veganes Backwerk kaufen will, sollte bei jedem Bäcker vorher nachfragen.

0

Fangen wir mal vorne an, ein laugenbrotchen ist ein ganz normales weizenbrotchen welches vor dem Backen kurz in lauge (Chemie) gebadet wurde! Also ist die frage eigentlich: darf ein Veganer ein Brötchen essen? Meine Antwort: das kommt auf das jeweilige Rezept an. Es kommt fett in den Teig, die frage ist ob der Hersteller Butter oder Margarine benutzt. Beides ist möglich!

Seit wann kommt in ein (normales) Brötchen Fett?

Mehl, Wasser, Salz, Hefe

mehr nicht

2
@Mikkey

Was glaubst du wie oft ich mich schon gefragt habe, wieso in Produkt x, y, z dieses oder jene tierische Produkt enthalten war? Im Ernst, es ist erschreckend, was heutzutage an Zutaten überall reingemanscht wird. Manche Pizzaketten behaupten auch sie könnten unmöglich ihren Pizzateig ohne Ei herstellen, hast du schon mal einen echten Italiener Pizza mit Eiern machen sehen??

4
@Annemaus85

"...und kann Feuchtigkeit länger halten. Fett ist natürlich ein wichtiger Geschmacksträger und -verstärker und schlußendlich ist Fett eine nicht zu unterschätzende Backhilfe, weil es Hefe hemmt und eine höhere Temperatur im Teig zuläßt als wasserhaltige Flüssigkeiten..." wie gesagt, kann enthalten sein - muss nicht!

0

Das ist eine schwere Herausforderung in einer verseuchten Welt und Gesellschaft noch gesund zu leben. Geschweige denn sich ernähren. Ich glaube, vegan  ist nur möglich, wenn du selbst brutzelst am besten direkt aus deinem eigenen Garten. Ich traue der Industrie (Handwerk und Restaurants) auch nicht. Gewinnorientierte bedeutet billig. Und billig bedeutet industrielle Verarbeitung.

"Krtecek" und "lubar" haben die richtige Antwort eigentlich schon gegeben. Ich hab glaub 8 Bäcker um mich herum - ich kauf dort ein, wo ich Einsicht in die Zutatenliste bekomme (und man mich nicht fragt, was für Krankheiten ich habe und was nicht drin sein darf, weil die Verkäuferin Angst hat, ich würde das einzige Rezept für Laugenbrötchen auf dieser Welt ausspionieren wollen) und man mir zusichern kann, dass z.B. die Margarine pflanzlich ist.

Kleiner Tipp: Türkische Bäcker sollten aus religiösen Gründen zumindest mal kein Schweinefett verwenden, was ja bei "normalen" Laugenprodukten durchaus verwendet wird.

Dann gib ihnen doch auch Däumchen, wenn die Antworten gut sind ;-)

2

und man mich nicht fragt, was für Krankheiten ich habe und was nicht drin sein darf, weil die Verkäuferin Angst hat, ich würde das einzige Rezept für Laugenbrötchen auf dieser Welt ausspionieren wollen

hahaha ^^

3
@Annemaus85

ohne Schei** - machen stellen sich da an. Zu einer hab ich mal gesagt. "Bitte, daneben steht doch nicht das Rezept für Coca Cola, oder?".

Sie hat mich nicht verstanden, mit fragenden Augen angesehen und folgenden Satz gesagt. "Wie? Möchten Sie ein kleines oder großes Glas??" - ich kaufe meine Laugenwecken wo anders

2

Veganer oder Vegetarier dürfen alles essen was ihnen schmeckt.Auch Fleisch.Sie verzichten doch freiwillig auf Fleisch oder tierische Produkte.Es gibt kein Gesetz was denen das essen von Fleisch verbietet.Von daher dürfen die das schon.Wer als Vegetarier oder Veganer Fleisch isst gilt aber nicht als Vegetarier oder Veganer.

Bravo! Für mich ist es die beste Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?