Dürfen uns Lehrer während dem Unterricht filmen?!

10 Antworten

Hey =) Ich denke hier geht es dem Lehrer v.a. auch darum euch dann vielleicht noch zu sagen was ihr falsch macht oder was ihr verbessern könnt (deswegen haben uns zumindest unsere Lehrer gefilmt). Ich denke er will damit vielleicht auch einfach fairer benoten, damit er den Vergleich noch mal hat. Wenn du damit aber ein Problem hast kannst du es dem Lehrer sicher auch sagen, er kann dich nicht dazu zwingen gefilmt zu werden. Ich persönlich seh darin aber kein Problem.

Er will euch ja nicht in irgendwelchen zweifelhaften Posen filmen, sondern wahrscheinlich nur als Andenken an seine Schüler. Völlig nachvollziehbar.

Man sollte nicht alles, was mit Fotografieren und Filmen zu tun hat, verteufeln und in irgendeine unanständige Ecke stellen. Leider kursiert durch die Medien soviel an Negativem durch Fotografieren und Filmen, dass Kinder heutzutage schon einen hässlichen Beigeschmack empfinden, wenn sie nur die Worte "filmen" und "fotografieren" hören.

Das gehört doch zu Vorträgen einfach dazu! - Wie sonst sollte der Schüler seine Vortragskusnt anschließend kritisch würdigen und Verbesserungen aufnehmen können!?!

Es geht hier aber nicht darum, das der Schüler seine eigene Leistung begutachten kann, das wäre ja nachvollziehbar.

Es geht hier darum, das der Lehrer, warum auch immer noch einmal einen Blick darauf werfen will.

0

Was möchtest Du wissen?