dürfen übergewichtige fasten?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, ich würde an Deiner Stelle lieber nicht Fasten, da dies Stress für den Körper ist. Zudem sollte nur unter ärztlicher Aufsicht gefastet werden. Wenn Du etwas verändern willst, dann fange an Dich zu bewegen. Du musst nicht gleich eine Stunde joggen, sondern geh spazieren. Erst weniger, dann immer länger. Dadurch verbrauchst Du schon Kalorien. Hungern bringt garnichts, genauso wenig wie nur Salat essen. Achte auf Kalorien, aber isst Dich satt. z.B. anstatt Schweine- oder Rindfleisch lieber Hühnchen ohne Haut oder Fisch und Meeresfrüchte. Viel Obst und Gemüse. Wichtig ist, dass Du langsam abnimmst und auch durchhältst. Iss weniger Zucker (keine Cola, kein Ketchup). Du wirst merken, dass Du Dich viel besser fühlst, wenn Du abgenommen hast. Vielleicht gehst Du mal zu weight watchers. Manche schwören drauf und versuchen kann man es ja mal.

ja stimmt du musst langsam abnehmen...ist halt nicht gut für den kreislauf usw! ...und du musst was essen, achte halt nur drauf was!

Immer mehr Menschen leiden in den Industrienationen an Übergewicht – besser gesagt: viele haben Übergewicht, einige leiden darunter.

Übergewicht. Was wird da nicht alles als “Ursache” diskutiert…

Die Ursachen sind sicher im vielfältigen Nahrungsangebot zu finden, wobei besonders zu viele fett- und kalorienreiche Lebensmittel auf unserem Speiseplan stehen. Zum anderen bewegen wir uns wesentlich weniger als unsere Vorfahren.

Da wir noch dazu selbst im Winter in kuschelig geheizten Räumen sitzen, muss unser Organismus weniger Energie aufbringen, um unsere Körpertemperatur konstant zu halten.

Doch auch die immer wieder bemühte “Vererbung” spielt eine Rolle bei der Entwicklung von Übergewicht. Menschen mit einer Veranlagung zum Dickwerden reagieren demnach stärker auf „Nichtstun“ und kalorienreiches Essen als andere.

Wer etwas dagegen tun möchte, kann zwischen den unterschiedlichsten Diäten wählen. Diese Diäten werden ja in fast jeder “Frauenzeitrschrift” angeboten. Was ich im einzelnen davon halte finden Sie in meinem Beitrag: Nie wieder Diät.

Meiner Erfahrung nach, ist zum abnehmen nicht nur eine Ernährungsumstellung, sondern gleichzeitig ein gutes Fitnessprogramm notwendig. Durch eine gezielte “Verhaltensanalyse” lernen Betroffene, ihre Essgewohnheiten zu verändern und auch auf Dauer beizubehalten.

Wie beeinflusst Fasten die Darmflora?

Ich habe einen Reizdarm und in meiner vorherigen Frage kann man ja sehen was ich alles für untersuchungen schon gemacht habe. Ich und die Ärzte sind am ende unseres Lateins und mein Leidensdruck wächst und wächst. Ich ernähre mich nach fodmap, es grenzt die probleme ein aber verschwinden tun sie nicht. Ich habe wässrig gelben stuhlgang(ich traue mich kaum vor die tür weil ich immer plötzlich auf toilette rennen muss und meinen stuhlgang nicht einhalten kann wenn es mal drückt) und ziehe nun in betracht absolutes Fasten zu machen(null diät).

Ich wollte mindestens 7 Tage fasten, maximal jedoch 10 Tage weil ich gelesen habe man soll nicht länger als 10 Tage fasten. Da bei mir der Reizdarm erst nach antibiotika aufgetreten ist und probiotika nicht den gewünschten effekt hatten hatte ich überlegt 10 Tage zu fasten in der Hoffnung die schlechten Darmbakterien, falls da welche sein sollten, würden sterben.

Ich habe zeitweise mal ein paar Tage nichts gegessen, nicht weil ich vorhatte zu fasten sondern aus angst vor meinem Reizdarm. Nach dem zweiten Tag an dem ich nichts gegessen hatte verbesserte sich der geschmack auf meiner Zunge, der belag verschwand, ich hatte einen richtig "saftigen" geschmack auf der zunge, sonst habe ich eher ein pappiges Gefühl im Mund. Ich merkte schnell eine aufhellung der stimmung, ich war magendarmmäßig schmerzfrei und auch die häufigen kopfschmerzen verschwanden, ich fühlte mich fit und hellwach, ansonsten fühle ich mich eigentlich die meiste zeit über sehr müde.

Irgendwann muss der Mensch essen, ich habe nichtmal 7 Tage gefastet, wie gesagt ich tat das ja eher unterbewusst aus angst auf die toilette zu rennen. Wenn ich arbeiten muss frühstücke ich nichts und ich esse auch nichts auf der arbeit weil sie arbeit und essen einfach nicht miteinander vereinbaren lässt, ich müsste jede stunde mal für 20 minuten aufs klo. Dabei entleere ich mich hauptsächlich wässrig mit spuren von kot. Also es ist wirklich fast ausschließlich wasser mit kleinen stückchen von kot. Selten auch mal breiig aber meisten eben wässrig.

Wenn ich lange genug faste, kann sich das positiv oder eher negativ auf meine Darmflora auswirken?

...zur Frage

Kann man beim intermettierenden Fasten auch einfach abends nichts essen??

Morgens habe ich immer Hunger und abends nie. Kann ich das auch so machen?

...zur Frage

Muss ich auch bei diesen Zuständen fasten? (Depression, Körper,Krankenhaus)

Ich bin 18 Jahre alt, bin 183 cm groß und wiege nur 64 Kilo. Vor 2 Monaten musste ich 2 Wochen ins krankenhaus wegen einer Herzmuskelentzündung. In der Zeit habe ich 8 Kilo abgeommen, wog dennoch 67 Kilo. Ich darf nun bis August kein Sport machen, weil das Herz sich noch erholen muss. Vor der Krankenhauszeit, habe ich über 1 jahr lang Fitness gemacht und hatte da schon einen sehr athletischen Körper, vor dem Fitness war ich bei 61 Kilo und ich erinner mich noch an die eit, wie ich mich extrem unwohl in meinem Körper gefühlt habe und in der Schule sogar gemobbt wurde. Deshalb fing ich an Fitness zu machen, nach 7 Monaten hat sich wirklich alles verbessert, ich sah viel besser aus, hatte keine Pickel mehr und habe oft gehört, dass ich ziemlich hübsch geworden bin und wie ich das alles geschafft hätte.

Nunja, ich wog aufjedenfall nach dem Krankenhaus 67 Kilo und seit der Fastenzeit nur noch 64. Hab also 3 Kilo wieder abgenommen und ich fühle mich mittlerweile ziemlich schlapp, treffe mich nicht mehr mit Freunden und bin extrem unglücklich, fast schon depressiv. Von jedem bekomme ich zu hören wie dünn ich sei und das ich mal etwas essen soll und das mein Gesicht wieder total schmal geworden ist und das es überhaupt nicht mehr zu mir passt.

Meine Eltern sagen ich muss weiter fasten, obwohl ich schon total depressiv bin und einfach nicht mehr weiß was ich tun soll. Ich WILL dieses Leben nicht mehr, ich will nicht mehr so dünn sein! Dadurch das ich fasten muss, zwingt man mich indirekt auch noch dünner zu werden, was mich total fertig macht.

Ich habe schon total Komplexe bekommen, denke wirklich den ganzen Tag nur noch daran wie dünn ich bin. Ich bring's einfach auf den Punkt: Ich will so nicht mehr Leben, jede Sekunde ist eine Qual für mich.

Meine Eltern drohen mir sogar mich rauszuschmeißen, wenn ich nicht weiter faste :-(

Vor 3 Jahren habe ich auch immer alle tage gefastet und hatte auch gar keine Probleme damit, weil ich es für Allah gemacht habe und es mir auch gut ging, aber jetzt habe ich extremes Untergewicht und muss weiter fasten, wo ist da der Sinn?

Kann ich nicht erst mal 2 Jahre Fitness machen, so das ich mich wenigstens wohlfühle und dann wieder fasten, aber dann auch mit Herz und mit Sinn? So leide ich doch nur.

Aufjedenfall weiß ich nicht, wie es im islam aussieht, ob ich trotzdem fasten muss oder ob es Ausnahmen gibt.

Mittlerweile trinke ich täglich nur noch 500 ml bei der Fastenzeit, mehr geht nicht, weil ich es nicht schaffe und einige tage habe ich auch einfach heimlich gegessen, weil ich da wieder total unten war und wieder etwas abgenommen hatte.

Ich bin wirklich nicht nur dünn, ich bin ein Skelett.... niemand will so sein, das könnt ihr Glauben oder nicht.

...zur Frage

hat jemand Erfahrung mit 3 tage fasten?

hab ne wette mit einer Freundin abgeschlossen. Ich werde 3 Tage fasten. Andererseits frage ich mich wie viel man so in 3 tagen abnehmen würde. Falls ihr schon mal gefasten habt wäre es nett, wenn ihr mir mal sagen könnt wie viel man am tag ungefähr abnehmen kann. Ich weiß das ich JoJo Effekt bekommen werde, aber das ist mir egal, da ich ja nicht faste um abzunehmen und zufrieden bin mit meiner Figur:) Es ist nur Interesse halber. Vielen Dank:)

...zur Frage

Kann ich dieses Abnehmziel erreichen?

Hallo :) Ich möchte gerne abnehmen und habe mir deshalb einen "Diät"-Plan überlegt. Für den ein oder anderen wird es wohl etwas übertrieben scheinen, aber ich möchte ihn auf jeden Fall drei Wochen mindestens durchziehen! Mein aktuelles Gewicht beträgt leider 52kg. Und das bei einer Körpergröße von 163cm. Ich bin leider recht klein für mein Alter (16, w) und deshalb staut sich das ganze Fett bei mir :( Naja wie auch immer... mein Plan ist folgender: Ab Montag bis Freitag fasten, Samstag 300kcal und Sonntag 600kcal. Dann halt wieder von vorne. Ich hab gute Erfahrungen mit dem fasten gemacht. Was meint ihr, wieviel Gewicht kann ich verlieren wenn ich den Plan drei Wochen einhalte?

Danke im Voraus! :)

...zur Frage

Eine Frage zum fasten (islam)

Ich bin vor 2 Jahren zum Islam konvertiert und habe letztes jahr zum ersten mal gefastet, was auch wirklich super geklappt hat. ich hab das gut durchgehalten obwohl ich vorher wirklich dachte, dass ich es nicht aushalten würde. Dieses jahr bin ich also guter Dinge an die sache rangegangen. Ich war guter Dinge es auch diesmal ohne Probleme zu schaffen. Doch am ersten Tag bereits hatte ich starke Kreislaufprobleme und mir wurde Schwarz vor augen, nachdem mir dann auch noch übel würde und ich kaltschweiß bekam beschloss ich, mein fasten vorzeitig zu brechen. Am nächsten 2 tage klappte das fasten ganz gut. Doch dann bekam ich wieder diese Kreislaufprobleme..aber das fasten hab ich trotzdem durchgezogen. Am abend jedoch bin ich fast umgekippt, wir war speiübel, ich zitterte und schwitze am ganzen Körper. Seit dem hab ich mal 2 tage pause gemacht. Wie ist das in solchen Fällen? Ist es dann zulässig das fasten zu brechen wenn es einem so schlecht geht? Ich habe oft probleme mit dem Kreislauf und habe auch mit psyachichen Problemen und panikattacken zu tun. Ich habe auch Angst, dass sich meine Situation wieder verschmimmert, da ich gerade meine Tabletten abgesetzt habe und es mir wieder einigermaaßen gut ging.

Habt ihr vllt auch Tipps, wie ich das besser überstehen kann?

Bitte keine respektlosen Antworten gegenüber dem Islam, diese sind einfach nur unnötiog und für mich wertlos.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?