dürfen übergewichtige fasten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi, ich würde an Deiner Stelle lieber nicht Fasten, da dies Stress für den Körper ist. Zudem sollte nur unter ärztlicher Aufsicht gefastet werden. Wenn Du etwas verändern willst, dann fange an Dich zu bewegen. Du musst nicht gleich eine Stunde joggen, sondern geh spazieren. Erst weniger, dann immer länger. Dadurch verbrauchst Du schon Kalorien. Hungern bringt garnichts, genauso wenig wie nur Salat essen. Achte auf Kalorien, aber isst Dich satt. z.B. anstatt Schweine- oder Rindfleisch lieber Hühnchen ohne Haut oder Fisch und Meeresfrüchte. Viel Obst und Gemüse. Wichtig ist, dass Du langsam abnimmst und auch durchhältst. Iss weniger Zucker (keine Cola, kein Ketchup). Du wirst merken, dass Du Dich viel besser fühlst, wenn Du abgenommen hast. Vielleicht gehst Du mal zu weight watchers. Manche schwören drauf und versuchen kann man es ja mal.

ja stimmt du musst langsam abnehmen...ist halt nicht gut für den kreislauf usw! ...und du musst was essen, achte halt nur drauf was!

Immer mehr Menschen leiden in den Industrienationen an Übergewicht – besser gesagt: viele haben Übergewicht, einige leiden darunter.

Übergewicht. Was wird da nicht alles als “Ursache” diskutiert…

Die Ursachen sind sicher im vielfältigen Nahrungsangebot zu finden, wobei besonders zu viele fett- und kalorienreiche Lebensmittel auf unserem Speiseplan stehen. Zum anderen bewegen wir uns wesentlich weniger als unsere Vorfahren.

Da wir noch dazu selbst im Winter in kuschelig geheizten Räumen sitzen, muss unser Organismus weniger Energie aufbringen, um unsere Körpertemperatur konstant zu halten.

Doch auch die immer wieder bemühte “Vererbung” spielt eine Rolle bei der Entwicklung von Übergewicht. Menschen mit einer Veranlagung zum Dickwerden reagieren demnach stärker auf „Nichtstun“ und kalorienreiches Essen als andere.

Wer etwas dagegen tun möchte, kann zwischen den unterschiedlichsten Diäten wählen. Diese Diäten werden ja in fast jeder “Frauenzeitrschrift” angeboten. Was ich im einzelnen davon halte finden Sie in meinem Beitrag: Nie wieder Diät.

Meiner Erfahrung nach, ist zum abnehmen nicht nur eine Ernährungsumstellung, sondern gleichzeitig ein gutes Fitnessprogramm notwendig. Durch eine gezielte “Verhaltensanalyse” lernen Betroffene, ihre Essgewohnheiten zu verändern und auch auf Dauer beizubehalten.

Ärzte sollten dir zumindest sagen können welche Risiken es dabei für dich gibt, wie du dich ernähren sollst etc.

Ich würde mal zu einem anderen gehen.

Fasten kannst du, aber du solltest das mit deinem Arzt mal abklären, der dich da genauer beraten kann

Fasten ist okay, aber nur wenn Arzt informiert ist

Was möchtest Du wissen?