Dürfen Transsexuelle Blut Spenden?

11 Antworten

Es kommt auf den Arzt an. Manche erlauben es, andere nicht. Kommt drauf an ob man eine Hormontherapie macht. Wenn ja, dann lehnen die meisten Ärzte eine Spende ab. Als Grund wird dann oft gesagt die Person die das Blut bekommt, könnte durch die Hormone plötzlich vermännlichen oder verweiblichen was natürlich völliger Unsinn ist da "normal geborene" Männer/Frauen auch Spenden. Ich rede aus Erfahrung also geh einfach hin und frag nach. :)

Es ist so dass man beim Blutspenden einen Fragebogen bekommt und keine frage mit ja beantworten darf sonst wird man ausgeschlossen, eine frage davon ist ob mal als mann Geschlechtsverkehr mit einem Mann hatte. Also würdest du wenn das der Fall ist ausgeschlossen werden. Hintergrund des ganze ist das Aids immernoch als schwulen Krankheit gilt da es sich leichter über den After überträgt. Es wird diskutiert wie zeitlich relevant das noch ist aber geändert hat sich da meines Wissens nach noch nichts

Also darf ich Blutspenden gehen,wenn ich keinen Geschlechtsverkehr mit einem Mann hatte?

0

Man darf ggf  auch spenden, wenn man auf manche Fragen mit Ja antwortet. Manche Frage zielen nämlich darauf ab auszusuchen, was man nach der Spende mit dem Blut alles machen kann, da gibt es Qualitätsunterschiede beim Einsatz des aus der Spende gewonnenen Plasmas.

0

Naja homosexuelle und Menschen mit ständig wechselnden Sexualpartner (sehr aktive Menschen oder aber auch Prostituierte) sind ausgeschlossen.

Transsexuelle sind ja erst einmal "nur" im falschen Körper. Wenn du also keinen gleichgeschlechtlichen Sex hast, kann dir das natürlich niemand verbieten.

Was möchtest Du wissen?