Dürfen sich Polizisten auch privat eine Waffe zulegen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Polizisten haben keinen " Waffenschein ", weder dienstlich, noch privat..

Im Dienst brauchen sie den nicht, weil sie in Erfüllung ihrer hoheitlichen Aufgaben von den Bestimmungen des Waffenrechtes weitgehend befreit sind, genauso wie eben auch Soldaten. Würden die Bestimmungen des Waffenrechtes für sie gelten, dürften sie nämlich auch keine vollautomatischen Kriegswaffen führen.

Unter bestimmten Umständen dürfen Polizisten ihre Dienstwaffe auch mit nach Hause nehmen, die meisten tun das aber nicht.

Privat darf oder kann ein Polizist genausoviel oder wenig eine Waffe besitzen wie ein Nornalbürger, sowas wie einen " Polizistenbonus " gibt es nicht.

Absurderweise kann das durchaus dazu führen das ein junger Polizist vormittags mit der Maschinenpistole am Flughafen steht, der treusorgende Staat aber nachmittags erst eine psychologische Untersuchung von ihm verlangt wenn er sich eine Sportpistole kaufen möchte.

Im übrigen gilt auch für Polizisten das leidige, deutsche " Bedürfnisprinzip ", somit muß man eben Jäger, Sammler oder Sportschütze sein um eine Erwerbserlaubnis für Waffen zu bekommen.

Kleiner Tipp: Ich bin zwar auch Alarm für Cobra 11 fan - also nichts gegen die Serie... aber wenn du dir Informationen über den echten Polizeeiberuf aneignen willst, solltest du dir Alarm für Cobra 11 nicht als Vorbild nehmen :D

Auch wenn man kein Polizist ist , und einen waffenschein besitzt , darf man waffen haben.

Nur sehr sehr wenige Leute besitzen einen Waffenschein. Ein Waffenschein ist eine Erlaubnis sich Waffen zu besitzen und sie auch zu führen. Sammler und Sportschützen haben eine WBK (Waffenbesitzkarte) die es in Grün und in Rot gibt. Das heißt Grün Gewehr Rot Pistole. Jäger dürfen die Waffen (die zur Ausrüstung zählen) wegen ihres Jagdscheines besitzen und im Wald führen.

0
@Kkaakasa

Der Waffenschein ist nur die Führerlaubnis, eine WBK braucht man trotzdem noch. Sportschützen haben gelbe und grüne WBK, die rote ist für Sammler , Sachverständige ect. Auf gelbe WBK bekommt man Einzellader-und Repetierlangwaffen, mehrschüssige Perkussionsrevolver und -Gewehre sowie einschüssige Kurzwaffen.

Auf die grüne kommen mehrschüssige Kurzwaffen, Selbstladelangwaffen und grundsätzlich auch alles, was nicht auf die gelbe Sportschützen WBK gehört, wie z.B. Signalpistolen oder Erbwaffen.

0

Was möchtest Du wissen?