Dürfen sich Lehrer in Dinge der Schüler einmischen,die außerhalb der Schulzeit stattfinden?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Lehrer hat auch ein Erziehungsauftrag zu leisten. Komischerweise sollte er immer genau das erbringen, wozu die Eltern zuhause nicht imstande sind oder was sie nicht tun wollen. Wenn ihr unter sechzehn seid und in der Öffentlichkeit Alkohol trinkt...siehe Jugendschutzgesetz. Da spielt es noch nicht mal eine Rolle, wo er Euch sieht, das kann auch an der Bushaltestelle sein, weil "in der Öffentlichkeit". WENN dem so ist: Für meinen Teil hat er das Richtige getan, wenn er's gemeldet hat.

Dankeschön für den * ! =D

0

Wenn ihr unter 16 seid darf er das. Und ich finde es auch gut, wenn er das macht. Schließlich macht ihr was verbotenes. Das dürfte übrigens auch jeder andere machen. WEnn ihr über 16 seid auch, aber da dürft ihr es ja zumindest gesetzlich. Aber viellicht wollen es eure Eltern ja nicht.

Er darf zu Deinen Eltern gehen, denn er agiert als Privatperson. Schwierig wird es, wenn er Dir dafür Schulstrafen geben würde, das wäre nicht erlaubt.

Im großen und ganzen, darf der Lehrer sich nicht in soetwas einmischen. Aber wenn der Lehrer mal einen Schüler mit 16 Jahren in einer Disco sieht oder Bier trinken sieht, dann darf er dies den Eltern bescheid sagen. Wenn du doch 16 Jahre alt bist, darfst du doch Bier trinken.

Wenn er will darf er das. Er angaiert sich ahlt dann freiwillig auserhalb der Schulzeit wenn er sieht das Minderjährige Alkohol trinken. Würde ich auch machen. Schließlich will ja keiner seine Schüler unter der Brücke mit nem Bier in der Hand sehen.

Was möchtest Du wissen?