Dürfen rote Münzen abgelehnt werden? z.B öffentliche Verkehrsmittel?

4 Antworten

Ja, denn allgemein sollte die verwendete Stückelung des Geldes in einem angemessenen Verhältnis zum Preis stehen. Was "angemessen" ist, mag im Einzelfall strittig sein, daraus einen gerichtlichen Streitfall machen, wird wohl keine Zustimmung der Staatsanwaltschaft finden.

Gegebenenfalls ist Näheres in den Beförderungsbestimmungen fest gelegt, um hier "angemessen" zu definieren und so beiden Seiten zu ermöglichen, den Bezahlvoqrgang einfach zu halten.

Genauso "unangemessen" wäre die Verwendung eines "Gelben", also eines 200-Euro-Scheines.

Darüber hinaus gibt es sogar eine Maximalgrenze von 50 Münzen pro Zahlungsvorgang, der auf Artikel elf der EG-Verordnung Nr. 974/98 des Rates über die Einführung des Euro basiert. Unbegrenzt Münzen annehmen müssen nur Landes- und Bundesbanken.

Woher ich das weiß:Hobby – ehemaliger Inhaber des Bahn-Berechtigungsausweis B

Grundsätzlich müssen bis zu 50 Münzen bei einer Zahlung angenommen werden, in öffentlichen Verkehrsmitteln sind aber besondere Regelungen möglich, die in den jeweiligen Beförderungsbedingungen zu finden sind.

Dürfen rote Münzen abgelehnt werden?

Rote ja, kupferfarbene nein. ;-)

Und mehr als 50 Münzen auf einmal muss auch niemand annehmen.

https://bankenverband.de/newsroom/presse-infos/nur-50-munzen-pro-einkauf/

rot und kupferfarben ist das gleiche (1 cent, 2 cent, 5cent stücke). Ich kann nicht erkennen, dass die abgelehtn werden dürfen. Es dürfen aber höchstens 50 Stück dem Busfahrer vorgelegt werden ;o

0

Schau in die Beförderungsbedingungen der Busgesellschaft.

Was möchtest Du wissen?