dürfen prostituierte eigentlich kinder haben?

... komplette Frage anzeigen

27 Antworten

Da Prostituierte ein Beruf ist dürfen sie natürlich Kinder haben :)

Rechtlich gesehen kann eine gutverdienende Prostituierte mit einem Bankkaufmann vergleichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adavan
21.06.2011, 20:29

rechtlich? eine fleißige Prostituierte verdient wesentlich mehr als ein Bankkaufmann...

1

Ja, sie dürfen welche habe , allerdings müssen sie sicherstellen , dass diese außerhalb des Milieu aufwachsen , dann kann das Jugendamt nichts machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

natürlich dürfen sie! sie sollten halt nur auch zeit fürs kind investieren können und einen papa fürs kind haben und es sollte halt kein freyer sein! aber prostituierte ist ein ganz normaler beruf.solange man die zukunft fürs kind nicht aus dem auge verliert,ist sowas doch für alle okay! wenn das kind schon größer ist und es weiß,was prostitution ist,solte man damit aufhören,sonst könnte es zu peinlichen situationen in der schule etc. kommen!

LG :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keiner bekommt aufgrund seines Berufes die Kinder weggenommen. Nur wenn die Kinder vernachlässigt oder gefährdet sind, interessiert sich das Jugendamt überhaupt dafür und das ist auch gut so.

Prostitution ist seit ein paar Jahren in Deutschland sogar nicht nur mehr Geduldet, sondern offiziell als Beruf anerkannt. Prostituierte in Deutschland müssen Steuern zahlen, sind Mitglieder in der gesetzlichen Krankenversicherung und zumindest offiziell anerkannte Mitglieder der Gesellschaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja dürfen sie, solange sie den üblichen Pflichten von Eltern gegenüber ihren kinder nachkommen.Nochmal ganz deutlich, weder der prostituierten, noch dem Stricher dürfen die Kinder, das Kind entzogen werden, nur weil sie dieser Tätigkeit nachgehen und sie in der Lage sind, die Versorgung des Kindes, der Kinder während der Erwerbstätigkeit abzusichern.

was soll dieses moralinsaure gequake in I-Net?Das alles ist juristisch geklärt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sofern sich die Mutter um ihr Kind kümmert und es hegt und pflegt ist der ausgeübte Beruf extrem egal. Also ja: Natürlich darf eine Prostituierte auch Kinder haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

meine bekannte war auch prostituierte und hat 4 kinder natürlich alle von einem vater. der ist abgehauen und hat sie mit den 4 kindern sitzen lassen. sie wollte dem staat nicht auf der tasche liegen und hat sich dann für diesen beruf entschieden was sie aber nicht lange machen wollte und heute ist sie selbstständig und keiner sieht ihr an was sie vor jahren getan hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ein Beruf, sie dürfen Kinder haben, außer sie werden schlecht behandelt, etc. so wie das halt auch bei anderen ist. Prostituirte sind doch nicht automatisch schlechte Mütter!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Sexarbeiterin (laut meiner Deutschlehrerin der pc-Begriff :P) darf selbstverständlich Kinder haben, denn das sie diesen Beruf ausübt heißt nicht, das sie keine Verantwortung tragen kann oder eine Schlechte Mutter ist. Es bringt aber für das Kind sicherlich einige Probleme mit sich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dürfen sie nicht nur, haben sie sogar. Und das Jugendamt nimmt nur Kinder weg, die zuhause schlecht untergebracht und vernachlässigt werden. Nur weil jemand Prosituierte ist, muss er ja seine Kinder nicht misshandeln. Über Moral urteilen oder mit dem erhobenen Zeigefinger werten- so geht das Jugendamt nicht vor.

Übrigens findest du misshandelte und missbrauchte und vernachlässigte Kinder sehr oft in Familien, die sogenannte Vorzeigefamilien sind. Da würde es niemand glauben. Sie wirken nach außen perfekt und engagiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf die Umstände an... die Kinder können doch trotzdem normal aufwachsen. Vll kennst du ja sogar ein paar gutbürgerliche Prostituierte und weißt es nur nicht. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn die zuständigen sachbearbeiter zum kundenkreis gehören, dürfte es wahrscheinlich keine probleme geben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die dürfen nicht nur kinder haben sondern üben mitunter den beruf aus, um ihre kinder zu versorgen. solange die kinder nicht mit ihrer beruflichen tätigkeit in berührung kommen und sie versorgt werden wird auch kein jugendamt eingreifen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich darf eine Prostituierte eigene Kinder haben! Dies wird mittlerweile als ein Beruf angesehen. Solang das Kind nicht vernachlässigt wird, wird es auch keine Probleme mit dem Jugentamt geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie dürfen. Aber ich denke wenn man so einen Job macht hat man aus Respekt und Vernunft keine. Die Kinder hätten sicher kein leichtes Leben..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die haben ein ganz normales Leben wie jede andere Frau auch. Einige sind sogar verheiratet und haben Kinder. Nach Feierabend sind es gewöhnliche Frauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also die im tatort letzte woche hatte auch eins :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Hurensohn, meinst du woher der Begriff kommt ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yvonnsche
21.06.2011, 20:31

Sehr geschmacklose Antwort, oder sprichst du aus eigener Erfahrung?!

0

Warum sollte man ads machen? Mit welcher Begründung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schlauerfuchs
21.06.2011, 21:43

Stimmt , das Jugendamt darf nur einschreiten wenn es Nachteile für die Entwicklung des Kindes hat, aber in der Praxis wird man hier wohl strenger Maßstäbe anwenden , als bei andern Berufen der Mütter.....

0

Nein natürlich dürfen die Kinder haben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?