Dürfen Polizisten, wenn sie zu Boden gehen, schießen?

16 Antworten

Wenn das Leben eines Polizeibeamten in Gefahr ist darf der Beamte schießen ABER das erschießen ist schon eine andere Sache. Der Polizist würde die Vier Männer auf Arme Beine und eventuell Torso schießen aber seine Absichten sind nicht das erschießen. Die würden mit höchster Wahrscheinlichkeit die angreifen "Ausser Gefecht" setzen aber nicht töten.

Also Situation: 4 Angreifer-2 Polizisten, Polizisten am Boden, Pfefferspray hat versagt, die 4 prügeln auf die Polizisten am Boden ein...

Ich würde mal sagen, wenn es irgendwie möglich ist, haben die Polizisten schon bevor sie zu Boden gehen, die Schusswaffe gezogen.

Wenn sie weiter angreifen, wäre wohl ein Schuss in die Beine gerechtfertigt.

LG :-)

Bei unmittelbarer und nicht anders abwendbahrer Gefahr für Leib und Leben ist der Schußwaffeneinsatz gerechtfertigt und dabei braucht nicht auf die Beine gezielt werden. Das Risiko, das der Schußwaffeneinsatz ohne Wirkung bleibt und der lebensbedrohende Angriff fotgesetzt wird, braucht der Angegriffene nicht einzugehen, und das muß nicht mal ein Polizeibeamter sein. 

0

Wenn die Leute die Absicht haben die Polizisten zu töten und es keinen anderen Ausweg gibt ja. Ich erinnere mich, es war in Frankreich wo eine Gruppe Hooligans einen Typen töten wollten, kam es zu so einer Situation. Es war eine Gruppe von etwa 20 bis 25 Leuten die einen Mann töten wollten und ein Polizist ging dazwischen. Der Mann lag am Boden der Polizist auf ihm und der Mob von 20 Leuten wollte dann beide töten. Der Polizist hat seine Wumme gezogen und den Erstbesten erschossen. Auch wenn ich gegen Polizeigewalt bin fand ich das Handeln absolut legitim und auch richtig. Wie die Sache juristisch ausging weiss ich nicht.

Was möchtest Du wissen?