Dürfen Polizisten ihre Dienstwaffe mit nach Hause nehmen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

In den meisten Bundesländern dürfen fertig ausgebildete Polizisten ihre Waffe auch privat führen.

Um sie zu Hause aufzubewahren wird allerdings ein Waffentresor benötigt. Das Führen der Waffe ist mit dem Dienstausweis gestattet.

Die meisten Kollegen lassen ihre Waffe aber in einem Fach auf der Dienststelle.

velodog 15.07.2012, 23:31

.......privat führen.

Sind wir schon so weit in Deutschland...?

0
freede 16.07.2012, 20:44
@velodog

Ja, schon lange! Wieso? Wo ist das Problem?

0

Ja, aber nur unter besonderen Umständen und mit scharfen Auflagen wie Waffentresor usw.

Nicht jeder Polizist beginnt seinen Dienst auf der Wache. Gerade im Ländlichen Gebieten nehmen Polizisten Waffe und Dienstwagen mit nach Hause um lange Wege und damit verlorene Dienstzeit zu vermeiden. DIe steigen dann morgens "fix und Fertig" in den Dienstwagen ein und beginnen ihre Streife, melden sich nur über Funk an statt persönlich erst mal dutzende Kilometer zur Wache zu fahren.

PepsiMaster 15.07.2012, 16:20

Außer in besonderen Ausnahmefällen und bei Bereitschaftsdiensten, dürfen Polizeibeamte keine Dienstfahrzeuge mit nach Hause nehmen. Dafür haben die Dienststellen auch viel zu wenig Fahrzeuge ...

1

ja und nein. theoretisch dürfte man sie schon mit nahchause nehmen nach dienstschluss, sobald man die ausbildung und die laufbahprüfung hinter sich hat. ALLERDINGS setzt das eine gewisse aufbewahungssicherheit vorraus, sprich eine waffenschrank, der den aktuellen rechtlichen regelungen entspricht. abgesehen davon die zustimmng des diensthernn, denn die waffe ist ja nicht eigentum des polizeibeamten. wennn die zustimmng vorleigt, muss man nur noch ein paar hundert oder tausedn € für den waffenschrank ausgeben..wer tut das schon freiwillig ????kaum einer...deshalb werden sie im revier eingeschlossen, bis auf ein paar ausnahmen wie die SEKler....

freede 15.07.2012, 22:02

Die Zustimmung des Dienstherren ist in Erlassen geregelt. In Niedersachsen darf man die Waffe mit Heim nehmen.

Mein Kurzwaffentresor hat ca. 100 € gekostet... also nicht die Welt.

0
colt1212 16.07.2012, 13:00
@freede

die sind aber auch billiger geworden, dann gehts ja noch....

0

Kommt darauf an. Nicht alle Dienstgrade/ Einheiten verwahren die Waffen in der Dienststelle. SEK Polizisten müssten dann ja erst zur Wache fahren.....

PepsiMaster 15.07.2012, 17:10

vom Vorkommando mal abgesehen, fahren alle Beamten des SEK im Einsatzfall zunächst zur Dienststelle und von dort zum Einsatzort ... wäre sonst ein bisschen zu viel Zeug, dass sie mit sich rumtragen müssten ..

0

Also ich weiß, dass vieles in filmen nicht der wahrheit entspricht, aber da ist ja oft so bei polizisten das klischee die waffe im nachtschränkchen und so. Ist sowas also garnicht möglich?

DerDrAllwissend 15.07.2012, 00:57

Ich glaube das ist kein Klischee, sondern Amerika.

0
PepsiMaster 15.07.2012, 16:22

wenn sie die Dienstwaffe mit nach Hause nehmen, muss sie dort sicher (entsprechend der waffengesetzlichen Vorschriften) aufbewahrt werden und so gegen fremden Zugriff gesichert sein. Wenn das möglich ist, dürfen sie ihre Waffe mit nach Hause nehmen und auch außerhalb des Dienstes führen.

0

Ja sie dürfen. Die Details werden durch Erlasse und Dienstvorschriften in den jeweiligen Bundesländern geregelt.

Zunächst gilt gem. §55 Abs. 1 Waffengesetz eine Ausnahme für bestimmte Behörden und z.T. auch deren Bedienstete.

Die entsprechende Dienstvorschrift, in der Voraussetzungen und weitere Details geregelt sind ist für Hessen der Erlass "Umgang mit dienstlichen Schusswaffen bei der hessischen Polizei" (HMIS v. 15.06.2006). Die Regelungen in den 15 anderen Bundesländern unterscheiden sich hier kaum.

Demnach dürfen dürfen alle Polizeibeamten ihre Dienstwaffe grds. auch privat führen! In ziviler Kleidung ist die Waffe verdeckt zu tragen.

Wenn ein Polizeibeamter in Uniform zum Dienst kommt bzw. in Uniform nach dem Dienst nach Hause fährt, muss er grds. auch seine Waffe führen, da er als Polizeibeamter erkennbar ist und u.U. auch dienstlich tätig werden / einschreiten muss. Zu Hause muss die Dienstwaffe natürlich entsprechend der waffengesetzlichen Vorschriften aufbewahrt werden.

freede 15.07.2012, 22:00

Wenn ein Polizeibeamter in Uniform zum Dienst kommt bzw. in Uniform nach dem Dienst nach Hause fährt, muss er grds. auch seine Waffe führen, da er als Polizeibeamter erkennbar ist und u.U. auch dienstlich tätig werden / einschreiten muss. Zu Hause muss die Dienstwaffe natürlich entsprechend der waffengesetzlichen Vorschriften aufbewahrt werden.

Das ist allerdings nicht in jedem BL so.

0
Flo94abc 18.07.2012, 01:09

Wenn ich das nach deinen Erklärungen richtig auffasse, darf ein Polizist also auch jederzeit privat mit seiner Waffe spazieren gehen?

0
PepsiMaster 18.07.2012, 09:05
@Flo94abc

Richtig, grds. darf er das. Er darf dabei natürlich nicht alkoholisiert sein. Bei öffentlichen Großveranstaltungen, Volksfesten usw. bedarf es einer besonderen Genehmigung.

0

Hier in NRW ist es so, dass jeder Polizeibeamte seine Waffe (nach bestandener Laufbahnausbildung) mit nach Hause nehmen und auch außer Dienst geladen und zugriffsbereit führen darf.

Wie es in anderen Bundesländern ist weiß ich nicht

Flo94abc 15.07.2012, 00:46

Bist du selber Polizist oder woher weißt du das?

0
fastlink 15.07.2012, 21:37

BINGO.

0

Nein, die Waffen werden nach Feierabend in einem Spind auf der Wache eingeschlossen!

freede 15.07.2012, 13:11

Man darf seine Waffe auch mit nach Hause nehmen, wenn man sie dort vernünftig aufbewahren kann.

0

Wenn sie eine Einschlußmöglichkeit haben, dürfen sie das ..

Ne, die wird immer brav in einen Schrank in der Dienststelle eingeschlossen

freede 15.07.2012, 13:11

Das ist so nicht richtig.

0
PepsiMaster 15.07.2012, 16:13

die meisten Polizeibeamte lagern ihre Waffe zwar auf ihrer Dienststelle .. dürften sie aber auch mit nach Hause nehmen.

0

Nein die wird auf der Wache gelagert

freede 15.07.2012, 13:12

Die darf auch mit Heim genommen werden.

0

Was möchtest Du wissen?