Dürfen Polizisten den Hund eines Obdachlosen füttern?

25 Antworten

Ich finde das Klasse, das die das machen. Einen Obdachlosen von seinem einzigen Freund, dem Hund, zu trennen wäre mehr als unmenschlich. Viele vergessen, das Obdachlose auch nur Menschen wie Du und ich sind. Da hat eben das Schicksal nur anders zugeschlagen. Deshalb kann und darf man solche Leute aber nicht verurteilen!!! Die haben es nur schwerer im Leben als wir.

Wenn der Hundebesitzer nichts dagegen hat, duerfen sie den Hund natuerlich fuettern. Dem Obdachlosen duerfen sie auch Lebensmittel schenken.

Warum sollten sie dem Besitzer den Hund wegnehmen duerfen und warum zwangseinweisen? Dafuer gibt es doch ueberhaupt keine Rechtsgrundlage und auch sonst keinen Grund.

In der Unterkunft werden sie beklaut, deshalb bleiben sie lieber auf der Straße. Der Hund ist der einzige wahre Freund den er noch hat und ihm Kraft gibt. Die Polizei versorgt beide, es gibt also keinen Grund das zu ändern.

Man sollte also deiner Meinung einem Mann, delr wahrscheinlich so ziemlich alles in seinem Leben verloren hat auch noch seinen Hund wegnehmen? Bist du wirklich so herzlos oder hast du einfach nicht richtig nachgedacht?

Deine Sichtweise stört mich. Ganz arg. Die muss weg. Lass mal überlegen, wo wir dich hin stecken ... Ohne Hab und Gut selbstverständlich .... ist okay für dich - oder?

Gruß S.

Ist doch nur getrolle, der FS liebt es geschimpft zu werden.

0

Was möchtest Du wissen?