Dürfen Polizeibeamte ihre Dienstwaffe nach Dienstschluss mit nach Hause nehmen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In den meisten Bundesländern dürfen Polizeibeamte ihre Dienstwaffe auch außerhalb des Dienstes führen. In Hessen regelt dies der Erlass über den Umgang mit dienstlichen Schusswaffen bei der hessischen Polizei vom Ministerium des Innern.

Das Führen der Waffe ist z.B. notwendig, wenn Polizeibeamte bereits in Uniform zum Dienst kommen bzw. in Uniform nach Hause fahren.

In ziviler Kleidung ist die Waffe grds. verdeckt zu tragen.

Zu Hause ist die Waffe gem. den Vorgaben des §36 WaffG zu sichern und vor unbefugtem Zugriff zu schützen.

Ja, das ist erlaubt. Ob das für alle Landespolizeien gilt weiß ich nicht, es ist aber zumindest in Teilen Deutschland erlaubt. Die Waffen müssen in der Freizeit allerdings verdeckt getragen und zuhause natürlich ausreichend gesichtert gelagert werden.

cool des heist n polizist darf die waffe allso au in die stadt tragen wen er grad aussredinst is hey seinen dinst ausweis sollte der dan aber au dabei ham oder

0
@jonizinni

ja.. den Dienstausweis muss er dann dabei haben, damit er nachweisen kann, dass er die Waffe führen darf (als Ersatz für einen Waffenschein).

0

Wenn der Beamte die (Ausnahme-)Genehmigung dafür hat dann ja, aber er unterliegt wie jeder andere Bürger den Aufbewahrungsvorschriften für Kurzwaffen. B.Schrank, Sicherheitsgrad '0'.

Was möchtest Du wissen?