Dürfen pferde carobpulver fressen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, 

du meinst es sicher gut, aber leider ist weder Kakaopulver gut für dein Pferd, noch gebackene Leckerlies, da sie zu viel Getreide, Backtriebstoffe usw enthalten. 

Gesündere Alternativen sind Heucobs. Ab und zu mal kleine Stücke Karotte oder Hagebutten. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ponyfliege
15.07.2017, 10:27

kakao schadet dem pferd überhaupt nicht. im gegensatz zu carob.

2

Gegenfrage: Warum nicht einfach das füttern, was auf jeden Fall ins Pferd darf? ;) Dein Pferd wird die Mühe, die du dir machst, wenn du Teig matscht und am Ofen stehst nicht zu schätzen wissen. Das freut sich genauso über nen Apfel. Back lieber Kekse oder Kuchen für deine Family, wenn du Bock auf Backen hast, mach ich auch immer...n Apfel/Möhre oder so fürs Pferd, Kuchen für mich und die Family, dann sind immer alle d'accord und ich schade keinem damit (nein, auch der Figur nicht, ich backe stets ohne Fertigmischung und mit durchdachten Zutaten ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein. carob ist für pferde so gar nichts.

pferde sollten nämlich generell weder hülsenfrüchte fressen (der carobbaum gehört zu den hülsenfrüchten), noch stark fructanhaltiges. carob enthält dem fructan nah verwandte zuckerarten, die vom stoffwechsel des pferdes nicht gut verarbeitet werden. ebenso sind gewisse enthaltene eiweissstoffe schädlich und können koliken auslösen.

und ganz generell solltest du für dein pferd ÜBERHAUPT NICHT backen. der stoffwechsel von pferden kommt mit gebackenenem gar nicht gut zurecht - pferde sind rohköstler. ihr organismus ist nicht in der lage, gebackenes normal zu verwerten. generell belastet gebackenes sehr stark den leberstoffwechsel des pferdes. pferde, die regelmässig gebackenes bekommen, sogar wenn es "nur" ein leckerli ist, werden davon krank. sie bauen muskelmasse ab und leiden unter konditionsverlust, es kann auch zu einer dämpfigkeit kommen. die stoffwechselprodukte von gebackenem oder gekochten werden ausser über den leberstoffwechsel (haut) auch über die atemwege ausgeschieden. der atem von pferden, die mit gebackenem gefüttert werden, "stinkt" meist nach alkohol oder vergorenem obst. 

eine möglichkeit, deinem pferd was gutes zu tun:

eine tasse wasser abkochen, auf 50 grad abkühlen lassen. einen beutel apfelschalentee und zwei beutel hagebuttentee aufschneiden und den inhalt in das wasser geben. wenn das ganze dann erkaltet ist, damit heucobs oder luzernecobs einweichen und dann verfüttern.

falls du nicht gerade ein turnierpferd hast, kannst du deinem pferd besser hin und wieder ein stück bitterschokolade oder welche mit nüssen drin geben.

auch kranken pferden oder pferden, die aufgefüttert werden müssen, kann man besser jeden tag einen riegel schokolade als das häufig verwendete malzbier geben.

für turnier- und schaupferde nicht geeignet ist schokolade, weil sie inhaltsstoffe hat, die unter das dopinggesetz fallen. sie enthält stoffe, die herzstärkend wirken.

als reine belohnung bei der bodenarbeit eignen sich karottenscheiben, ein apfel in stückchen oder einfach trockene luzernecobs. hin und wieder kannst du deinem pferdchen auch ein fishermans friend geben (die MIT zucker). auch ein paar walnusshälften werden von den meisten pferden sehr gern genommen.

wenn dein pferd ansonsten mit heu und stroh und ohne irgendwelche müslis ernährt wird, schadet es nichts, wenn es hin und wieder mal was bekommt, wo 10 gramm zucker drin sind. bekommt dein pferd allerdings müsli, solltest du das lassen. dann bekommt es nämlich schon mehr zucker, als gut ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,
nein das dürfen Pferde nicht fressen. Es besteht Kolikgefahr!
Falls du noch Rezepte brauchst, suche lieber welche mit Früchten wie Banane (die kann man zB. mit Haferflocken vermischen und dann backen) oder Apfel (diesen kann man reiben und ebenfalls mit Haferflocken vermischen und anschließend wieder backen). Es gibt aber auch viele andere Rezepte, schau einfach mal im Internet nach ;)
Wenn du deine Leckerlies einfärben möchtest, dann benutze am besten Rote Beete Saft, dieser färbt sehr schön kräftig ein (aber Vorsicht, solange der Teig nicht gebacken wurde, färbt der Rote Beete Saft auch Kleidung oder ähnliches)

Viel Spaß beim Backen :)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dir nicht genau sagen, ob sie es Vertragen. Aber Pferde brauchen keine Schokolade.

Solche Experimente macht man mit Tieren nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RainbowHorse
15.07.2017, 09:59

Schokolade ist auch giftig

0

Was möchtest Du wissen?