dürfen muslimische kinder laut gestzt an bajram frei haben (do/fre)

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Länder haben zur Frage der Befreiung vom Schulunterricht folgende Regelungen:

Baden-Württemberg:

Teilnahmepflicht. Befreiung vom Unterricht sowie Beurlaubungen von Schülerinnen und Schülern an öffentlichen Schulen sind in der Schulbesuchsverordnung des Landes vom 21. März 1982 (GBl. S. 176), zuletzt geändert durch Verordnung des Kultusministeriums vom 13. Januar 1995 (GBl. S. 132) geregelt. Aus der Anlage zu der Verordnung ergibt sich, dass Schülerinnen und Schüler, die der islamischen Religion angehören, am Fest des Fastenbrechens sowie am Opferfest einen Tag beurlaubt werden können. Eine Befreiung vom Schulbesuch kann auch zur Teilnahme am „Freitagsgebet“ erfolgen.


Bayern:

Nach Nr. 4 der KMBek vom 13. Juni 1978 (KMBl. I S. 434) über die Auswirkungen des Gesetzes über den Schutz der Sonn- und Feiertage sowie anderer religiöser und nationaler Feiertage auf den Unterricht an den Schulen sind muslimische Schüler an den Festtagen des Festes des Fastenbrechens und des Opferfestes für die ersten beiden Tage von der Verpflichtung zur Teilnahme am Unterricht und sonstigen Veranstaltungen befreit.


Berlin:

In den Berliner Schulen ist gemäß Rundschreiben der Senatsverwaltung für Schule, Jugend und Sport je ein Tag des Festes des Fastenbrechens und des Opferfestes unterrichtsfreier Feiertag für Schüler islamischen Glaubens.


Bremen:

Nach den „Richtlinien über Unterrichts- und Dienstbefreiung an religiösen Feiertagen vom 11. Mai 1999“ sind muslimische Schülerinnen und Schüler anlässlich folgender Feste vom Unterricht befreit: Fest des Fastenbrechens ein Tag (in der Regel der erste Tag des Festes); Opferfest ein Tag (in der Regel der erste Tag des Festes).


Hamburg:

In Hamburg sind die Schülerinnen und Schüler öffentlicher Schulen, die einer islamischen Religionsgemeinschaft angehören, an religiösen Feiertagen vom Schulbesuch zu befreien (Richtlinien und Hinweise für die Erziehung und den Unterricht ausländischer Kinder und Jugendlicher in Hamburger Schulen, S. 44).


Hessen:

Nach der Verordnung über die Befreiung vom Schulbesuch an einzelnen Tagen aus religiösen Gründen vom 9. Mai 1977 (ABl. S. 747) in der Fassung vom 28. Februar 1981 (ABl. S. 309) ist für das Fest des Fastenbrechens und das Opferfest ohne Antrag vom Schulbesuch freizustellen. Die Daten der Festtage werden jährlich im Amtsblatt veröffentlicht.


Niedersachsen:

In Anlehnung an das Niedersächsische Gesetz über die Feiertage regelt ein Erlass die Unterrichtsbefreiung für muslimische Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte an folgenden Feiertagen: Fest des Fastenbrechens und Opferfest. Das Datum dieser Feiertage wird jeweils jährlich im Schulverwaltungsblatt für Niedersachsen bekannt gegeben. Auf Antrag ist muslimischen Schülerinnen und Schülern Unterrichtsbefreiung zu erteilen; muslimischen Lehrkräften ist in dem erforderlichen Umfang Unterrichtsbefreiung zu gewähren, wenn unterrichtsorganisatorische Gründe nicht entgegenstehen.


Nordrhein-Westfalen:

Das Ministerium für Schule und Weiterbildung, Wissenschaft und Forschung informiert die Schulen jährlich im Amtsblatt über die beweglichen islamischen Feiertage. Es weist sie darauf hin, dass die Schülerinnen und Schüler muslimischen Glaubens aus diesen Anlässen vom Schulbesuch beurlaubt werden können.


Rheinland-Pfalz:

An den muslimischen Feiertagen Fest des Fastenbrechens und Opferfest sind muslimische Schülerinnen und Schüler vom Unterricht beurlaubt.


Saarland:

In saarländischen Schulen besteht die Möglichkeit, dass sich Schüler, die nachweislich der islamischen Religion angehören, auf schriftlichen Antrag der Erziehungsberechtigten für einen Tag zur Teilnahme an den Feierlichkeiten des Festes des Fastenbrechens und des Opferfestes beurlauben lassen können.


Schleswig-Holstein:

Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Schleswig-Holstein informiert die Schulen jährlich im Nachrichtenblatt über die beweglichen islamischen Feiertage. Dort wird auf den Erlass „Religionsunterricht an den Schulen in Schleswig-Holstein“ verwiesen. Der Erlass bestimmt, dass Schülerinnen und Schülern an den besonderen Festen ihrer Religionsgemeinschaft Gelegenheit zum Gottesdienst oder anderen religiösen Veranstaltungen zu geben ist. Im Anschluss an den Besuch ist unterrichtsfrei. Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte islamischen Glaubens sind im Sinne des Erlasses für die Feiertage Fastenbrechensfest und Opferfest gleichgestellt.


Thüringen:

Die Befreiung oder Beurlaubung vom Schulunterricht aus religiösen Gründen werden durch die §§ 6 und 7 Thüringer Schulordnung vom 20. Januar 1994 (GVBl. S. 185), zuletzt geändert durch Verordnung vom 17. Januar 2000 (GVBl. S. 555) gewährleistet.

http://www.igmg.de/muslime-amp-recht/gebote-und-gebraeuche/islamische-feiertage-in-schule-betrieb-und-verwaltung.html

hallo,ich bin muslimin undzwar bei uns in der real schule haben sie uns 2 tage freigegeben. Ja ihr müsst nur fragen islam ist wichtig. das müsst ihr denn schon sagen und grade ich habe die strengste lehrerin und sekräterin das war sehr schwer aber alle haben frei genommen

Bin zwar kein Moslem, aber bei uns in Hamburg ist es so, dass deine Eltern eine Entschuldigung schreiben müssen. Dann kannst du auch zu Hause bleiben! Wenn Schule für dich unwichtig ist.. und du da nur aus Pflicht hingehst ..

Feiertage für Muslime in Deutschland

Hallo, ich habe zwar nichts gegen Muslimen und ihren Glauben und respektiere dies auch,aber ich verstehe nicht wieso sie trotzdem an ihren Feiertagen in Deutschland frei haben(keine Schule;keine Arbeit). Ich komme aus Russland und habe an den offiziellen russischen Feiertagen in Deutschland auch kein Schulfrei. Das finde ich einfach ungerecht;nicht weil die weniger Schule haben,sondern,weil ich finde,dass wenn sie in Deutschland leben sie sich auch an die Gesetze usw. halten sollten. Wenn in ihrer Religion kein Weihnachten gefeiert wird,dann kann sie ja keiner zwingen,dass ist ja was anderes. Es gibt ja auch noch mehrere Ausländer in Deutschland aus verschiedenen Ländern und die dürfen ja auch nicht an ihren Feiertagen in Deutschland zu hause bleiben.

...zur Frage

Was muss man alles beim Bajram erledigen?

Was muss man alles bei Bajram erledigen? So beten oder so ??

...zur Frage

sünde wen man mit bikini rumläuft?

ist es eine sünde wen man zu bajram zeiten, in die badeanstallt geht? (als frau, wegen bikini)

...zur Frage

Sie ist Muslima aber nicht gläubig?

Heute hatten wir über das Thema Religion (Islam) gequatscht und ich habe mich richtig geschämt wo eine Türkin die angeblich Muslimen ist das der Koran langweilig ist und Kopftücher ekelhaft sind das hat die laut vor der ganzen Klasse gesagt ich War innerlich richtig wütend was nur mit der Menschheit passiert ist. Aber das dümmste was ich von ihr gehört habe das sie kein Schwein isst und sagt ich bin Muslimen wo ist die Logik Mädchen? Und Es gab noch eine Türkin die Schwein isst aber in die Moschee geht man erkennt da keinen Sinn. Wie findet ihr die heutigen Muslime? Ich finde sie Unmöglich sie Verschmutzen den Islam dadurch noch mehr!

...zur Frage

Nacht von Do. auf Fr. - "Donnerstag Nacht" oder "Freitag Nacht"?

Was sagt man da?

...zur Frage

Ist Bajram (Zuckerfest) von der Religion vorgegeben oder ist das von den Muslimen selber geplant?

Danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?