Dürfen Muslime Patentanten/Patenonkeln werden?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Katholisch: Fast sicher nein. Denn sie stehen da in der Situation die eltern zu unterstützen das kind im "katholisch christlichen glauben" zu erziehen. Und im falle des todes der Eltern das sogar alleine zu machen ...

Ökumenisch: Seh ich eigentlich kein Problem, wenn man begründen kann, das die Muslime die Funktion der Paten gut übernehmen können ...

Bei der Taufe wird das Versprechen abgegeben das Kind im christlichen Glauben zu erziehen und zu begleiten. Das dürfte für Muslime nicht möglich sein und geht deshalb nicht. Zusätzliche Paten ohne Eintrag ins Kirchenregister können sie schon werden. Wie viele Paten ein Kind hat bleibt den Eltern überlassen.

Der Pate bei den Christen ist ja dazu gedacht das Kind auf dem weg zum Glauben zu unterstützen. Mal platt gesehen, denkt sich die Kirche egal welche Konfession nicht, dass ein Muslim ein Kind auf den CHRISTLICHEN weg zu Gott führt. Betonung auf christlich. Davon kann man dann halten was man will... ich darf nicht Patin werden weil ich ausgetreten bin und somit ebenfalls nicht den Weg zu Gott weisen kann.... tja.

Was möchtest Du wissen?